Welt News

Zwei Tote, acht Verwundete in der Ostukraine: Bürgermeister

KRAMATORSK (UKRAINE) – Bei russischen Angriffen wurden am Samstag in der ostukrainischen Stadt Kramatorsk zwei Menschen getötet und acht verletzt, sagte der Bürgermeister und beschuldigte Moskau, bei dem Angriff Streubomben eingesetzt zu haben.

„Russland verbreitet weiterhin Terror“, sagte Oleksandr Goncharenko in einem Facebook-Post. "Folgen des Beschusses von Kramatorsk mit Streubomben: Zwei Menschen wurden getötet und acht verletzt, drei davon schwer."

AFP-Journalisten vor Ort hörten kurz vor 16:00 Uhr Ortszeit (1400 GMT) fast gleichzeitig etwa 10 Explosionen und sahen Rauch über einem Park im südlichen Teil der Stadt.

Eine Frau starb am Tatort an ihren Wunden, wie sie sahen.

Kurz darauf war in einer zwei Kilometer entfernten Nachbarschaft eine weitere Runde von Explosionen zu hören. Eine Taxifahrerin wurde laut AFP-Journalisten schwer verletzt.

„Sie kam kurz zu mir. Ich verabschiedete mich von ihr, schloss die Tür und ein paar Sekunden später hörte ich die Explosionen“, sagte Lena, 46. „Ich hatte das Glück, mit meiner Tochter drinnen zu sein, als das alles passierte. "

Ein UN-Vertrag, der von den meisten westlichen Ländern unterstützt wird, verbietet den Einsatz und die Weitergabe von Streubomben, die Dutzende winziger Sprengstoffe verbreiten und oft noch lange nach dem Ende eines Konflikts eine Bedrohung darstellen.

Russland und die Ukraine haben den Vertrag nicht unterzeichnet, und die Vereinten Nationen haben Alarm über Moskaus angeblichen Einsatz von Streumunition in besiedelten Gebieten geäußert, seit es letztes Jahr in die Ukraine einmarschiert ist.

Die Streiks markierten das zweite Mal, dass Kramatorsk innerhalb einer Woche angegriffen wurde. Am Dienstag starben bei einem Streik in Wohngebäuden ein Mensch und drei Menschen wurden verletzt.

Siehe auch  Acht Kinder sterben nach dem Essen von Meeresschildkröten

Kramatorsk liegt in der östlichen Industrieregion Donezk, von der Teile, darunter die größte Stadt, seit 2014 von vom Kreml unterstützten Separatisten kontrolliert werden.

Im April 2022 tötete ein Raketenangriff am Bahnhof Kramatorsk etwa 60 Menschen bei einem der tödlichsten Angriffe auf Zivilisten der Invasion.

Moskau hat versucht, die gesamte Region zu erobern, nachdem es letztes Jahr zu Russland erklärt wurde.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.