AbsoluteDatumStrongVoyagerWallstreet

FTX gewinnt die Auktion für die Vermögenswerte des bankrotten Krypto-Brokers Voyager Digital

Sam Bankman-Frieds Krypto-Börse FTX gewann eine Auktion für die Vermögenswerte von Voyager Digital GmbH.

VYGVQ 80.00%

mit einem Gebot im Wert von 1,42 Milliarden US-Dollar, sagte der bankrotte Kryptowährungsmakler und -kreditgeber.

Der Deal folgt einem Wettbewerbsprozess, der zwei Wochen dauerte, sagte Voyager in einer Erklärung am Montag. FTX und die konkurrierende Krypto-Börse Binance hatten beide Gebote in der Nähe von 50 Millionen US-Dollar abgegeben, berichtete das Wall Street Journal Anfang dieses Monats.

Voyager sagte, es habe mehrere Bieterrunden gegeben und sowohl einen Verkauf als auch eine eigenständige Reorganisation in Betracht gezogen. Das Angebot von FTX sei das höchste und beste Gebot für seine Vermögenswerte und beinhalte den Wert der gesamten Kryptowährung von Voyager – die zu aktuellen Marktpreisen auf 1,3 Milliarden US-Dollar geschätzt wird – zuzüglich einer zusätzlichen Gegenleistung von 111 Millionen US-Dollar.

Voyager sagte, dass die Vermögenswerte zu ihrem beizulegenden Zeitwert an einem noch festzulegenden zukünftigen Datum verkauft werden.

FTX, das von Herrn Bankman-Fried gegründet wurde und kontrolliert wird, hat während des Krypto-Abschwungs aggressiv notleidende Vermögenswerte erworben.

Der jüngste Deal kommt zustande, nachdem Voyager, das in Toronto notiert ist und von New York aus operiert, im Juli Insolvenz angemeldet hat. Das Unternehmen sagte zuvor, ein Ausverkauf von Kryptowährungen habe eine Welle von Auszahlungsanträgen von Kunden ausgelöst, während einige seiner eigenen Investitionen sauer oder eingefroren seien. Voyager hatte dem Hedgefonds Three Arrows Capital Ltd. mehr als 650 Millionen US-Dollar geliehen, der seinen Verpflichtungen nicht nachkam und von einem Gericht auf den Britischen Jungferninseln zur Liquidation verurteilt wurde. Im Juli meldete Three Arrows in New York Insolvenz nach Chapter 15 an.

Siehe auch  Alameda heimlich von der Auto-Liquidation Engine von FTX ausgenommen: Gerichtliche Einreichung

FTX bot zuvor 15 Millionen US-Dollar in bar für die Kundeninformationen von Voyager und einen nicht genannten Betrag für die Vermögenswerte an. Voyager nannte es ein „Low-Ball-Gebot“.

Voyager sagte, dass seine Forderungen gegen Three Arrows bei der Konkursmasse verbleiben, die alle verfügbaren Gelder an die Gläubiger verteilen wird. Der Kaufvertrag zwischen Voyager und FTX wird dem US-Konkursgericht für den südlichen Bezirk von New York am 19. Oktober zur Genehmigung vorgelegt und muss von den Gläubigern genehmigt werden, bevor er fortgesetzt werden kann.

Autoren: Dave Sebastian unter dave.sebastian@wsj.com

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.