Kryptowährungen

Was sind Kryptowährungen?

Seit den Anfängen des vernetzten Computings haben Forscher und Wissenschaftler die Theorie aufgestellt, dass ein Protokoll entwickelt werden könnte, mit dem Menschen wirklich digitales Geld austauschen können. 

Wie so oft im Bereich der Wissenschaften, dauerte es jedoch einige Zeit, bis diese Idee Wirklichkeit wurde. Tatsächlich blieb die Idee trotz prominenter Versuche, im 20. 

Schlagen Sie bis heute vor und es gibt Tausende von Technologien, die behaupten, die ursprüngliche Definition von Kryptowährungen erfüllt zu haben, oder die sie über diese Grenzen hinaus innoviert haben, um etwas völlig Neues zu schaffen.

Trotz unterschiedlicher individueller Behauptungen haben Kryptowährungen als Klasse von Computerprotokollen jedoch viel gemeinsam. Die meisten wurden beispielsweise aus der wahrgenommenen Notwendigkeit einer größeren digitalen Privatsphäre und der Notwendigkeit heraus geboren, Dritte aus dem digitalen Austausch zu entfernen.

Während Bitcoin derzeit die bekannteste der heute verfügbaren Kryptowährungen ist, verwenden alle ähnliche Bausteine.

Zu den gemeinsamen Eigenschaften von Kryptowährungen gehören im Allgemeinen:

  1. Grenzenlos : Sie können Kryptowährungen von überall auf der Welt senden und empfangen.
  2. Langlebig : Kryptowährung kann immer wieder verwendet werden, ohne sich zu verschlechtern.
  3. Irreversible : Transaktionen können nicht rückgängig gemacht werden und Einheiten können nicht zweimal ausgegeben werden.
  4. Erlaubnislos : Sie müssen keine Informationen oder Erlaubnis angeben, um eine Brieftasche zu erstellen und eine Kryptowährung zu besitzen.
  5. Pseudonym : Es müssen keine persönlichen Namen oder identifizierenden Informationen an die Transaktionen angehängt werden.

Frühe Versuche mit Kryptowährungen

Erst in den 1970er Jahren wurde die kommerzielle, nicht-militärische Nutzung der Kryptographie weiter erforscht. Damals wurde die Cypherpunk-Bewegung geboren, die sich dem Aufbau neuer Systeme durch Kryptographie und Open-Source-Code verschrieben hat.

Wichtige frühe Projekte waren: 

eCash von Dr. David Chaum

Als erster großer Versuch, eine digitale Währung zu schaffen, speicherten eCash-Benutzer ihr Geld in einem digitalen Format, kryptographisch signiert von einer Bank, und konnten es dann in jedem Geschäft ausgeben, das eCash akzeptierte.

Hashcash von Dr. Adam Back

Ein Anti-Spam-Mechanismus, der das Versenden von E-Mails kostspieliger machte und für den Benutzer kein Konto erstellen musste, um darauf zugreifen zu können.

B-money von Wei Dai

Ein Vorschlag für ein anonymes, verteiltes digitales Bargeldsystem, bei dem jeder Teilnehmer eine separate Datenbank darüber führt, wie viel Geld den Benutzern gehört. Die Teilnehmer wurden dazu animiert, ehrlich zu bleiben, indem sie ihr Geld aufs Spiel setzten.

Wiederverwendbarer Arbeitsnachweis (RPOW) von Hal Finney

Ein Schema zum Erstellen einzigartiger kryptografischer Token, die nur einmal verwendet werden können. In diesem System wurden die Validierung und die Vermeidung von Doppelausgaben von einem zentralen Server durchgeführt

Bit Gold von Nick Szabo

Ein digitales Sammlerstück basierend auf Finneys RPOW. Die Einheiten würden auf der Grundlage der geleisteten Rechenarbeit bewertet. Bit Gold führte auch die Idee der Knappheit für digitale Währungen ein. 

Trotz ihrer ähnlichen Vision scheiterten die meisten frühen Versuche, Kryptowährungen zu betreiben, weil sie die zentrale Kontrolle nicht umgehen konnten und ihre Einheiten nicht in der Lage waren, einen wirtschaftlichen Wert aufrechtzuerhalten.

Das heißt, bis zum 31. Oktober 2008, als Bitcoin von einem oder mehreren pseudonymen Schauspielern eingeführt wurde, die auf diesen früheren Ideen aufbauten, während sie ihre Mängel lösten.

Die Ursprünge der Kryptowährung

Um moderne Kryptowährungen vollständig zu verstehen, muss man jedoch tief in die reiche Geschichte der verschiedenen Versuche eintauchen, digitales Geld zu realisieren.

Das liegt daran, dass Kryptowährungen heute am besten als „ kombinatorische Erfindungen “ beschrieben werden können, die eine neue Technologie nur mit einer Kombination älterer, etablierter Werke schaffen.

An der Wurzel aller heutigen Kryptowährungen liegt die Kryptographie, die Techniken, die für die sichere private Kommunikation verwendet werden, und die Verschlüsselung, der Prozess der Verschlüsselung dieser Informationen.

Was ist Kryptographie?

Kryptographie ist die Wissenschaft hinter der Erstellung von Codes und Chiffren, die es Menschen ermöglichen, Informationen auf private und sichere Weise zu übertragen.

Die frühesten Formen der Kryptographie können auf bestimmte antike Zivilisationen zurückgeführt werden, ein berühmtes Beispiel ist die Verwendung von Symbolersatz in ägyptischen Schriften.

Die Kryptographie wurde jedoch seitdem umfassend entwickelt und hat viele Iterationen durchlaufen, um sich an die Zeit anzupassen. Im Mittelalter wurden Nachrichten beispielsweise mit zwei Alphabeten codiert, wobei die Leser Zugriff auf beide benötigten, um die Nachrichten zu entziffern.

In den frühen 1900er Jahren wurde Kryptographie hauptsächlich vom Militär und von Spionagebehörden verwendet, insbesondere während des Krieges, wo geheime Kommunikation eine wichtige Möglichkeit war, Informationen zwischen Posten zu senden. Einer der berühmtesten Kryptografen des frühen 20. Jahrhunderts war Alan Turing, der eine Maschine baute, die während des Zweiten Weltkriegs bei der Entschlüsselung deutscher Nachrichten half.

Heute wird die Methode, die kryptografische Übertragungen während der Übertragung von einer Partei zur nächsten, insbesondere über das Internet, sichert, als Verschlüsselung bezeichnet.

Digitale Signaturen

In der modernen Kryptographie können Informationen oder Daten mit einem privaten Schlüssel signiert werden, und wie früher können Dritte die Signatur der Nachricht überprüfen.

Digitale Signaturen werden häufig verwendet, um die Integrität und Authentizität der Kommunikation zu schützen und die übertragenen Daten unveränderlich zu machen. Um Signaturen zu erstellen und zu überprüfen, verlassen sich Benutzer auf einen Satz privater und öffentlicher Schlüssel.

Kryptowährungsnetzwerke verwenden digitale Signaturen, um die Übertragung von Krypto-Assets zu ermöglichen. Der Empfänger stellt dem Absender seinen öffentlichen Schlüssel zur Verfügung, und der private Schlüssel des Absenders signiert eine Transaktion, die das Asset dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers zuweist.

Hash-Funktionen sind ein weiteres natives Merkmal der Kryptographie und sind für das Mining unerlässlich, eine Möglichkeit, mit der einige Kryptowährungen wie Bitcoin ihr verteiltes Netzwerk sichern und die Freigabe neuer Geldeinheiten regulieren.

Hashing ist ein mathematischer Prozess, der eine Eingabe von Dateninformationen beliebiger Größe nimmt und eine Ausgabe mit fester Größe erzeugt. Um Blöcke im Bitcoin-Protokoll vorzuschlagen, versuchen Computer, Hashes zu generieren, bis einer der Hashes einen ausreichend kleinen Wert hat.

Der gewinnende Hash wird an andere Computer gesendet, damit diese überprüfen können, ob die Lösung wahr ist oder nicht. Wenn dies der Fall ist, erhält der Benutzer, der den Block gesendet hat, neue Bitcoins.

Digitale Signaturen und Hashing sind auch wichtige technologische Vermögenswerte hinter vielen früheren Versuchen, digitales Bargeld zu schaffen, und werden in vielen Kryptowährungen häufig verwendet.

Bitcoin von Satoshi Nakamoto

Unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto veröffentlichte ein Programmierer (oder eine Gruppe von Programmierern) das Whitepaper „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“.

Anstatt sich auf einen zentralisierten Server oder eine Datenbank zu verlassen, um Informationen zu Transaktionen, Konten und Salden zu speichern, verließ sich Bitcoin auf sein eigenes Netzwerk von Benutzern, um diesen Service bereitzustellen.

Anfang 2009 wurden die ersten Bitcoins abgebaut, was zum Wachstum des Kryptowährungs-Ökosystems führte, in dem wir uns heute befinden.

Nützliche Ressourcen

Seit den 2010er Jahren haben viele Kryptowährungsprojekte versucht, auf dieser Arbeitsgeschichte aufzubauen.

Wenn Sie mehr über die verschiedenen Arten von Kryptowährungen erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Seite Kryptowährungsarten in unserem Lexikon.

Möchten Sie detailliertere Informationen zu bestimmten Kryptowährungen? Wenn ja, besuchen Sie unser Lexikon, um sich in diesem ständig wachsenden Bereich weiterzubilden.

Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications