AbsoluteReserveStrongWallstreet

Hypothekenzinsen steigen die fünfte Woche in Folge und erreichen 6,29 %

Die Hypothekenzinsen stiegen die fünfte Woche in Folge und erreichten erneut den höchsten Stand seit der Finanzkrise.

Laut einer am Donnerstag von Freddie Mac veröffentlichten Umfrage unter Kreditgebern stieg der durchschnittliche Zinssatz für eine 30-jährige Festhypothek auf 6,29 %.

Es war die zweite Woche in Folge, in der die Zinsen 6 % überstiegen. So hoch waren die Zinsen zuletzt im Oktober 2008, als die USA tief in einer Rezession steckten.

Der starke Anstieg ist ein weiteres Ergebnis der Kampagne der Federal Reserve zur Eindämmung der seit Jahrzehnten hohen Inflation. Am Mittwoch erhöhte die Zentralbank zum fünften Mal in diesem Jahr die Zinsen. Beamte wiesen darauf hin, dass weitere große Erhöhungen auf dem Weg sind, selbst wenn solche Schritte eine Rezession riskieren.

In eigener Sache
Hypothekenzinsen steigen die fünfte Woche in Folge und erreichen 6,29 %, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

Vor einem Jahr lagen die Hypothekenzinsen bei 2,88 %.

Höhere Zinsen wirken sich praktisch auf jeden Winkel der Wirtschaft aus, aber ihre Auswirkungen auf den Wohnungsbau sind besonders akut, da höhere Zinsen die monatlichen Hypothekenzahlungen eines Käufers leicht um Hunderte von Dollar erhöhen können.

Nehmen Sie einen Kreditnehmer, der ein Haus im Wert von 500.000 $ mit einer Anzahlung von 20 % kauft. Bei einer Hypothek von 2,88 % kann diese Person laut einem Hypothekenrechner von Bankrate.com damit rechnen, über einen Zeitraum von 30 Jahren etwa 200.000 US-Dollar an Zinsen für ihr 400.000-Dollar-Darlehen zu zahlen. Bei einer Hypothek von 6,29 % könnte der Kreditnehmer mehr als 490.000 $ an Zinsen zahlen.

Höhere Raten haben das Gehäuse deutlich abgekühlt. Obwohl die Immobilienpreise im Jahresvergleich weiterhin Gewinne verzeichnen, fallen die Preise von Monat zu Monat. Viele potenzielle Käufer werden aus dem Eigenheimpreis herausgepreist. Viele Eigenheimbesitzer fühlen sich festgefahren, da ein Verkauf bedeuten würde, eine Hypothek mit deutlich höheren Zinsen aufzunehmen.

Der landesweite Median der Hypothekenzahlung betrug im August 1.839 US-Dollar, was einem Anstieg von 33 % gegenüber Anfang des Jahres entspricht, teilte die Mortgage Bankers Association am Donnerstag mit.

Hypothekenzinsen bewegen sich nicht automatisch, wenn die Fed ihre Zinsen erhöht. Sie steigen oder fallen in der Regel zusammen mit der Benchmark-Rendite für 10-jährige Staatsanleihen, aber diese Rendite wird stark von den Erwartungen für die Fed-Zinsen beeinflusst. Die 10-Jahres-Rendite erreichte diese Woche den höchsten Stand seit 2011.

Autoren: Charley Grant unter charles.grant@wsj.com

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.