chamathDESOFontNewsNFTsSocial Capital

Der Milliardär Chamath Palihapitiya sagt, dass sich ein Krypto-Sektor in einem klassischen Blasenzyklus befindet

Der milliardenschwere Investor und Technologieunternehmer Chamath Palihapitiya sagt, dass sich ein Kryptosektor mitten in einem klassischen Hype-Zyklus befinden könnte.
In einem neuen All-In-Podcast spricht der CEO von Social Capital den massiven Rückgang des Handelsvolumens auf dem Markt für nicht fungible Token (NFT) an.

Palihapitiya verwendet das Beispiel von Burning Man und Coachella, zwei große Musikfestivals, die darauf abzielen, einzigartig zu sein, aber am Ende vielleicht größtenteils dasselbe sind.

Der Milliardär vergleicht die beiden Musikfestivals mit NFTs und dem allgemeinen Kunstmarkt.

„Ich denke, dass es da so etwas gibt – das Burning Man/Coachella-Beispiel ist der beste Weg, dies zu beschreiben. Viele dieser Dinge sind gleich, aber wenn ein paar Leute etwas früh angehen, sind sie zu unsicher, um zuzugeben, dass es dasselbe ist wie etwas anderes, und deshalb verbringen sie viel Zeit damit, Ihnen eine Erzählung darüber zu erzählen, warum es total ist anders. Das Buffett-Beispiel wäre das Zitat: “Wann immer dir jemand sagt, dass es diesmal anders ist, ist es wahrscheinlich nicht so anders.” Oder das andere Zitat, das in der Geschichte altmodisch ist, lautet: „Die Dinge wiederholen sich nicht unbedingt in der Geschichte, aber sie reimen sich.“

In eigener Sache
Der Milliardär Chamath Palihapitiya sagt, dass sich ein Krypto-Sektor in einem klassischen Blasenzyklus befindet, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

All dies versucht zu sagen, abgesehen von grundlegenden Sprüngen in der Wissenschaft, gibt es nicht viel Neues auf der Welt. Wir wiederholen Dinge immer und immer wieder, und eines der Dinge, die wir wiederholen, ist das soziale Kapital, das Sie erhalten, wenn Sie bestimmte Entscheidungen treffen und dann andere Menschen dazu bringen, diese Entscheidungen zu bestätigen, weil Sie das Gefühl haben möchten, dass Sie sich lohnen. Und das geschah in NFTs, und ich bin mir sicher, dass dies in der ersten Phase in verschiedenen Kunstrichtungen auch geschah. Es ist wahrscheinlich auch in einer Reihe anderer Märkte passiert, also sind diese Dinge eher ähnlich als unterschiedlich.

Coachella und Burning Man: das gleiche. NFTs und Teil des Kunstmarktes: das Gleiche. Jedem, der zu Ihnen rennt, warum es so anders ist, würde ich nur ein Körnchen Salz haben und sagen: ‚Es muss nicht anders sein, Sie können es einfach genießen, weil Sie es cool finden.’“

Laut DappRadar erreichte das Handelsvolumen auf dem führenden NFT-Marktplatz OpenSea Anfang letzter Woche ein Jahrestief.


ich

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Stranger Man/Nikelser Kate

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.