AaveKrypto News

Aave, um bei der Innovation Challenge der brasilianischen Zentralbank voranzukommen

                                                            Die brasilianische Zentralbank gab am 3. März bekannt, dass sie insgesamt neun Projekte ausgewählt hat, um ihre Herausforderung zur Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) voranzutreiben.  Eines der Projekte ist Aave.

Die LIFT-Challenge

Die brasilianische Zentralbank enthüllte die sogenannte LIFT Challenge, bei der das aktuelle Thema „Real Digital“ lautet.

Das Hauptziel dieser Herausforderung besteht darin, Anwendungsfälle von digitalen Währungen, die von der Zentralbank ausgegeben werden, sowie deren technologische Machbarkeit zu bewerten. Es gibt mehrere Merkmale, die die Teilnehmer bei der Einreichung eines Vorschlags beachten müssen, einige von ihnen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Skalierbarkeit der vorgeschlagenen Lösung, die auf „Einzelhandelsanwendungen mit nationaler Reichweite“ abzielt.
  • Schutz der im Anwendungsfall verwendeten Informationen bei gleichzeitiger Einhaltung bestehender Vorschriften.
  • Interoperabilität
  • Programmierbarkeit

In einer kürzlich veröffentlichten Ankündigung Banco Central de Brasil ergab, dass sie 9 Projekte für die Überwachung ausgewählt haben, was etwa 20 % der Gesamtvorschläge ausmacht, die von allen 43 verschiedenen Unternehmen eingereicht wurden.

Aave unter den wenigen Auserwählten

Eines der Projekte, das es geschafft hat, ist Aave. Die Beschreibung des Protokolls lautet, dass es „Ressourcen von mehreren Sparern sammelt (die einen Liquiditätspool bilden), wobei der Schwerpunkt darauf liegt, Kredite anzubieten und die Einhaltung dieser Operationen mit den Regeln des Finanzsystems unter Verwendung von DeFi-Tools zu gewährleisten“.

Andere Unternehmen, deren Vorschläge für den nächsten Schritt akzeptiert wurden, sind die Santander Bank of Brazil, Febreban, Giesecke, VERT, Visa do Brasil und so weiter.

Brasilien unternimmt ernsthafte Anstrengungen in der Kryptowährungsindustrie. Als CryptoPotato Wie kürzlich berichtet wurde, hat Senator Flavio Arns einen Gesetzentwurf eingebracht, der virtuelle Vermögenswerte und Dienstleister wie Broker und Kryptowährungsbörsen regulieren würde. Es würde die lokale SEC daran hindern, sich in kryptobezogene Gesetzgebungsaktivitäten einzumischen, mit Ausnahme von ICOs. Das Gesetz wurde Ende Februar vom Senat des Landes verabschiedet und in die Abgeordnetenkammer verlegt.

Siehe auch  Bitcoin-Mining-Schwierigkeit steigt um 7,33%, neuer Rekord für 2024

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.