DataKrypto NewsLink

Aufsichtsbehörde von Vermont impliziert Celsius-Insolvenz seit 2019 und fordert genauere Finanzanalyse


Während sich der Insolvenzfall von Celsius hinzieht, scheinen immer mehr Beweise für finanzielles Fehlverhalten – oder zumindest Missmanagement – ​​ans Licht zu kommen.

Frühere Berichte hatten bereits angegeben dass die tatsächliche finanzielle Situation des Unternehmens viel schlimmer ist als ursprünglich angegeben.

Celsius seit 2019 insolvent, nie profitabel genug

In der jüngsten Wendung der Ereignisse haben die Aufsichtsbehörden aus Vermont hüpfte zu dem Fall und behauptet, dass die finanziellen Probleme von Celsius in Wirklichkeit bis ins Jahr 2019 zurückreichen, trotz des damals sehr starken Bullenmarktes.

Das Dokument wirft Celsius vor, Gesetze zur Regulierung von Wertpapieren nicht einzuhalten und Anleger in Bezug auf die Sicherheit ihrer Gelder und die Fähigkeit von Celsius, Versprechen gegenüber Verbrauchern einzulösen, irrezuführen.

Demnach gab Chris Ferraro – der CFO von Celsius – vor Gericht zu, dass die finanziellen Probleme mit Verlusten in den Jahren 2020 und 2021 begannen, was in direktem Widerspruch zu früheren Behauptungen steht, dass die Insolvenz des Unternehmens auf den Marktcrash von 2022 zurückzuführen sei.

Noch wichtiger ist, dass Ferraro angeblich auch erklärt hat, dass Celsius nie profitabel genug war, um die versprochenen Erträge allein durch Investitionen auszuzahlen.

„Celsius gab auf dem 341. Treffen auch zu, dass das Unternehmen nie genügend Einnahmen erzielt hatte, um die an die Anleger gezahlten Renditen zu stützen. Dies zeigt ein hohes Maß an finanziellem Missmanagement und legt auch nahe, dass zumindest zeitweise Renditen an bestehende Investoren wahrscheinlich mit dem Vermögen neuer Investoren gezahlt wurden.“

Obwohl dieses Geschäftsmodell oft bei Uber und anderen Unternehmen zu sehen ist, die sich offen auf Risikokapital verlassen, um im Geschäft zu bleiben, wird im Fall von Finanzunternehmen, die riesige Renditen versprechen, oft ein bestimmter Ausdruck verwendet – genauer gesagt ein Schneeballsystem.

Celsius wird der Marktmanipulation beschuldigt und erhöht den CEL-Preis

Laut dem zuvor vorgelegten Dokument erhöhte Celsius wiederholt seine Nettoposition von CEL, indem es einen eigenen Token im Wert von Hunderten Millionen Dollar kaufte. Darüber hinaus gab Ferraro auch zu, dass der schnelle Rückgang des CEL-Preises ein wesentlicher Faktor war, der zur Insolvenz des Unternehmens beigetragen hat.

Laut Ethan McLaughlin, einem Anwalt, der den Bundesstaat Vermont in dem Fall vertritt, ist der Wert des Eigenkapitals von Celsius allein zwischen dem 13. Mai 2022 und dem 13. Juni um Hunderte Millionen gesunken.

Obwohl dies – einen guten Willen seitens Celsius vorausgesetzt – möglicherweise nichts anderes als eine regelmäßige Investition gewesen ist, weist der vorläufige Bericht von McLaughlin darauf hin, dass die Verbindlichkeiten des Unternehmens alle verfügbaren Vermögenswerte übersteigen, wenn CEL-Token von der Zählung ausgeschlossen werden.

„Wenn die Nettoposition von Celsius in CEL ausgeschlossen wird, übersteigen seine Verbindlichkeiten seine Vermögenswerte in allen den staatlichen Aufsichtsbehörden vorgelegten Einfrierberichten und vorläufigen Bilanzen.“

Die Erklärung der Aufsichtsbehörden von Vermont wurde am 7. September unterzeichnet und ist eine weitere Entwicklung, die den laufenden Insolvenzfall eines der größten Akteure in der Geschichte der Kryptotechnik erschwert.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.