Krypto NewsVoyager

Aufstieg und Fall der Kryptobörse FTX

(Reuters) – Die Kryptowährungsbörse FTX stand am Donnerstag kurz vor dem Scheitern, nachdem eine Rettungsaktion des größeren Rivalen Binance zusammengebrochen war. Vorstandsvorsitzender Sam Bankman-Fried sagte, er prüfe alle Optionen für sein Unternehmen.

Hier ist eine Geschichte von FTX seit seiner Gründung im Jahr 2019:

2019:

Mai – Der ehemalige Wall-Street-Händler Sam Bankman-Fried und der ehemalige Google-Mitarbeiter Gary Wang gründeten FTX, den Eigentümer und Betreiber der Kryptowährungsbörse FTX.COM.

2020:

August – FTX erwarb die mobile Portfolio-Tracking-Anwendung Blockfolio für 150 Millionen US-Dollar.

2021:

Juli – Eine Finanzierungsrunde in Höhe von 900 Millionen US-Dollar bewertete FTX mit 18 Milliarden US-Dollar.

September – FTX unterzeichnet einen Sponsorenvertrag mit dem Formel-1-Team von Mercedes.

Oktober – FTX beschaffte Kapital mit einer Bewertung von 25 Milliarden US-Dollar von Investoren, darunter Temasek und Tiger Global aus Singapur.

2022:

  1. Januar – Der US-Zweig von FTX gab an, dass er mit 8 Milliarden US-Dollar bewertet wurde, nachdem er in seiner ersten Finanzierungsrunde 400 Millionen US-Dollar von Investoren wie SoftBank und Temasek gesammelt hatte.
  2. Januar – FTX sammelte 400 Millionen US-Dollar von Investoren, darunter SoftBank, bei einer Bewertung von 32 Milliarden US-Dollar.

  3. Juni – FTX unterzeichnete angeblich einen Sponsorenvertrag über 135 Millionen US-Dollar für die Namensrechte des Heimatgerichts von Miami Heat.

  4. Juli – FTX unterzeichnete einen Vertrag mit der Option, den umkämpften Krypto-Kreditgeber BlockFi für bis zu 240 Millionen US-Dollar zu kaufen.

  5. Juli – FTX bot eine Teilrettung des bankrotten Krypto-Kreditgebers Voyager Digital an. Voyager nannte es ein „Low-Ball-Gebot“.

  6. Juli – FTX gab bekannt, dass es die volle Genehmigung zum Betrieb seiner Börse und Clearingstelle in Dubai erhalten hat.

  7. Aug. – Eine US-Bankenaufsicht befahl der Krypto-Börse FTX, „falsche und irreführende“ Behauptungen darüber, ob Gelder des Unternehmens von der Regierung versichert sind, einzustellen.

  8. September – Der Risikokapitalfonds von FTX kündigte an, eine 30-prozentige Beteiligung an SkyBridge Capital zu erwerben.

  9. November – Die Krypto-Nachrichten-Website CoinDesk meldete eine durchgesickerte Bilanz, die zeigte, dass Alameda Research, das Krypto-Handelsunternehmen von Bankman-Fried, stark von FTXs nativem Token FTT abhängig war. Reuters konnte den Bericht nicht verifizieren.

  10. November – Binance-CEO Changpeng Zhao sagte, seine Firma werde ihre FTT-Bestände aufgrund nicht näher bezeichneter „jüngster Enthüllungen“ liquidieren.

  11. November – Bankman-Fried sagte: „FTX ist in Ordnung. Vermögen ist in Ordnung“.

  12. Nov. – FTT bricht um 72 % ein, da Kunden den Austausch mit Auszahlungsanfragen überschwemmen.

  13. Nov. – Binance hat sich gegen eine unverbindliche Vereinbarung zur Rettung von FTX entschieden.

    (Zusammengestellt von Harish Sridharan in Bengaluru; Redaktion von Sam Holmes)

Siehe auch  FTX hat möglicherweise schweren Betrug und Missmanagement begangen: Bahamas-Liquidatoren

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.