FontKrypto News

Binance-CEO Changpeng Zhao sagt, die Aufteilung der Krypto-Märkte nach Ländern sei eine schlechte Idee

Changpeng Zhao, der Geschäftsführer der Top-Krypto-Börse Binance, sagt, dass die Aufteilung der Krypto-Märkte nach Ländern wahrscheinlich eine Volatilität für digitale Vermögenswerte bedeuten wird.
Zhao schlägt vor, dass Länder, die nach „getrennten Auftragsbüchern“ verlangen, was eine separate Liquidität innerhalb ihrer Grenzen bedeutet, riskieren, die Volatilität der Kryptomärkte zu erhöhen.

„Große Liquidität ist einer der besten Verbraucherschutzmechanismen. Es schützt vor Marktmanipulation, Volatilität und reduziert Liquidationen.

Stellen Sie sich vor, wir würden die Liquidität nach 180 Ländern aufteilen. Es wird es großen Händlern 180-mal einfacher machen, die Märkte zu schwingen, und die Volatilität erheblich erhöhen.

Es wird Arbitrage-Händler geben, die versuchen, die Preise auszugleichen, aber sie sind nicht annähernd so effizient wie ein Orderbuch. Und sie verdienen zwischendurch Geld (das von den Verbrauchern bezahlt wird).“

Der CEO stellt auch fest, dass eine große Liquidität bessere Preise, engere Spreads und geringere Slippage für die Kunden bietet.

„Ein weiteres Missverständnis, das die Leute manchmal haben: An einer Börse wählen die Benutzer keinen Kontrahenten. Sie handeln nur mit dem Auftragsbuch. Sie können sich das Auftragsbuch als Makler vorstellen.“

Binance ist auf den Kaimaninseln registriert, hat aber derzeit keinen offiziellen Hauptsitz. Zhao teilte Fortune Anfang dieses Jahres mit, dass die Börse „sehr bald“ ein tatsächliches Hauptquartier einrichten wolle.

Beitragsbild: Shutterstock/pixelparticle/WhiteBarbie

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.