BitcoinKrypto News

Bitcoin erholt sich über 17.000 $, warum dies eine Bullenfalle sein könnte

Bitcoin befindet sich auf einem weiteren Erholungspfad, nachdem es einen der schlimmsten Rückgänge des Jahres 2022 erlitten hat. Der digitale Vermögenswert hatte ein Tief von 15.500 $ erreicht, bevor er sich wieder erholte, all dies geschah als Reaktion auf den Rückgang von FTX, der zweitgrößten Krypto-Börse nach Handel Volumen. Der Preis von Bitcoin hatte sich verändert und über 17.000 $ erholt, was den Markt wieder ins Grüne zog, aber dies konnte nur eine kurzlebige Erholung sein.

Eine Bullenfalle in der Herstellung

Mit dem Rückgang, der am Mittwoch bei Bitcoin und dem allgemeinen Kryptomarkt zu beobachten war, wurde erwartet, dass es zu einer Art Erholung kommen würde. Dies wurde durch die positive CPI-Datenveröffentlichung am Donnerstag weiter vorangetrieben, was eine gute Erholung des Preises des digitalen Vermögenswerts auslöste.

Es ist jedoch nicht gerade eine vollständig positive Rendite, wenn man bedenkt, wie viel von seinem Wert zurückgewonnen wurde und in welchem ​​Zeitraum dazwischen. Meistens sind Erholungen wie diese eine Bullenfalle, die mehr Liquidität in den Markt ziehen soll.

Trotz der Preiserholung haben die Ausverkäufe nicht nachgelassen, was Anleger, die zu diesen Preisen auf den Markt kommen, benachteiligt. Ein Retracement von diesem Niveau wird wahrscheinlich zu niedrigeren Tiefs und einem neuen Zyklustief führen.

Bitcoin erholt sich über 17.000 $, warum dies eine Bullenfalle sein könnte, Krypto News Aktuell auf Deutsch

BTC-Preis bleibt volatil | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Es gibt auch keine nennenswerte Unterstützung für Bitcoin über 17.000 $. Alles vom aktuellen Preis bis hinunter zu 16.500 $ hängt an einem seidenen Faden. Das bedeutet, dass Bitcoin einem weiteren Abwärtstrend nicht standhalten kann und eine Unterstützung knapp über 16.000 $ etablieren wird.

Bitcoin immer noch nicht am Boden

Für viele ist es leicht zu glauben, dass die Talsohle für den digitalen Vermögenswert erreicht ist, nur weil er unter sein vorheriges Zyklustief gefallen ist, aber historische Trends zeigen, dass noch ein weiterer Rückgang bevorsteht. Das war bei Bitcoin im Jahr 2018 der Fall, als der Preis endlich 10.000 $ erreicht hatte und es schien, als gäbe es keinen Weg mehr zu gehen. Am Ende würde BTC knapp über 3.000 $ die Talsohle erreichen.

Siehe auch  FTX.US-Chef Brett Harrison macht Fünfjahresprognosen für Ethereum (ETH), Solana (SOL) und Avalanche (AVAX)

Da Bitcoin deutlich unter seinem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt liegt, bleibt der Ausverkaufstrend stark. Es wird zu viel Angebot auf den Markt geworfen, ohne dass die Nachfrage ausreicht, um es aufzusaugen. Fügen Sie die Tatsache hinzu, dass sich der FTX-Fall immer noch auflöst und dies in den nächsten Monaten tun wird, und für Bitcoin werden weitere Nachteile erwartet.

Ein wahrscheinlicher Tiefpunkt für Bitcoin in diesem Zyklus wäre das Niveau von 13.000 bis 14.000 $ mit etwas Spielraum. Altcoins werden aufgrund der aktuellen Marktbewegungen und des gesunkenen Vertrauens in den Kryptomarkt auch mehr Verluste erleiden.

Vorgestelltes Bild von Barron’s, Chart von TradingView.com

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

  1. gut formulierter Bericht, aber wirft das nicht noch mehr Fragen auf? Was wird mit Terra Classic LUNC passieren?

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.