Bitcoin (BTC)

Was ist Bitcoin? (BTC)

Bitcoin ist eine Erfindung, die es zum ersten Mal in der Geschichte einer Gruppe von Softwarebenutzern ermöglichte, eine digitale Geldmenge außerhalb der Kontrolle einer Regierung oder Bank zu erstellen und zu verwalten. 

Als eine revolutionäre Idee im Jahr 2009 eingeführt wurde, hat Bitcoin weiterhin Auswirkungen, die heute von Technologen und Ökonomen gerade erst verstanden und erforscht werden. 

Dies bedeutet, dass Sie je nachdem, wen Sie fragen, unterschiedliche Antworten auf Fragen wie „Was ist Bitcoin? und „Warum haben Bitcoins einen Wert?“ 

Zunächst hilft es, sich Bitcoin als ein Softwareprotokoll vorzustellen, mit dem Sie jeden Tag interagieren – denken Sie an SMTP (das beim Weiterleiten Ihrer E-Mails hilft) und HTTP (das sicherstellt, dass die Webinhalte, die Sie von Ihrem Browser anfordern, von Servern an Sie geliefert werden). 

Das Bitcoin-Protokoll ermöglicht es Computern, auf denen seine Software ausgeführt wird, einen Datensatz (die Blockchain) zu verwalten und eine Reihe von Regeln durchzusetzen, die diese Daten (Bitcoins) rar und wertvoll machen. 

Als wesentliche Bausteine ​​verwendet das Bitcoin-Protokoll: 

  1. Kryptografie mit öffentlichem Schlüssel – Die Wallet-Software weist Bitcoin-Besitzern sowohl einen öffentlichen Schlüssel (der vom Protokoll verwendet wird, um zu beweisen, dass Sie Bitcoin besitzen) als auch einen privaten Schlüssel (eine Art Passwort, das bei guter Sicherung garantiert, dass auf Ihre Bitcoins nur zugegriffen werden kann) zu Sie).
  2. Peer-to-Peer-Netzwerke – Knoten (Computer, auf denen die Software ausgeführt wird) überprüfen Transaktionen, um sicherzustellen, dass die Regeln der Software befolgt werden. Miner (Knoten, die spezielle Computerchips verwenden) konkurrieren dann um das Recht, diese Transaktionen in die Blöcke zu stapeln, die regelmäßig zur Blockchain hinzugefügt werden.
  3. Ein begrenztes Angebot – Nach den Softwareregeln können nur 21 Millionen Bitcoins produziert werden, eine Grenze, die Bitcoins Wert verleiht.

Die Bitcoin-Blockchain ist eine vollständige Aufzeichnung des Netzwerkverlaufs, die von Personen validiert wurde, die die Bitcoin-Software (Knoten) ausführen. Dies stellt sicher, dass Bitcoins im Gegensatz zu den meisten digitalen Daten, die frei kopiert und modifiziert werden können, dies nicht sein können. 

Da Bitcoins knapp, teilbar und übertragbar sind, werden Bitcoins als Geld verwendet.

Wer hat Bitcoin erfunden?

Während Bitcoin mit Sicherheit behaupten kann, die weltweit erste erfolgreiche Kryptowährung geschaffen zu haben, basiert seine Technologie auf jahrzehntelangen Ideen, wie Kryptographie zur Schaffung von digitalem Geld beitragen könnte.

Dazu gehören solche prägenden Projekte wie:

  • B-money – Ein vorgeschlagenes anonymes, verteiltes digitales Bargeldsystem
  • Bit Gold – Ein Versuch, eine Art knappe Online-Ware zu schaffen
  • eCash – Der erste große Versuch, anonyme Online-Zahlungen zu erstellen
  • HashCash – Ein Proof-of-Work-System zur Verhinderung von E-Mail-Spam

Im Jahr 2006 begann „Satoshi Nakamoto“, eine immer noch pseudonyme Person oder Gruppe, den Code für ein neues digitales Bargeldsystem namens „Bitcoin“ zu schreiben. 

Dies wurde dann mit der Veröffentlichung eines gefolgt Whitepapers erklärt , dieses vorgeschlagene System im Jahr 2008 und die Veröffentlichung von Bitcoin 0.1, der ersten Version der Software, am 9. Januar 2009 beginnen .

Nakamoto verfasste eine Fülle von E-Mails und Forenbeiträgen, in denen er seine Gedanken über die Zukunft von Bitcoin darlegte, bevor er das Projekt im Jahr 2011 verließ. Heute tragen Hunderte von Entwicklern zum Code von Bitcoin bei, in dem sie alles von routinemäßigen Fehlerbehebungen bis hin zu Effizienzverbesserungen vornehmen.

Was macht Bitcoin dezentralisiert?

Es ist die Überzeugung vieler Technologen, dass die grundlegende Eigenschaft von Bitcoin – dh was es von anderen digitalen Geldsystemen unterscheidet – darin besteht, dass sein Netzwerk dezentralisiert ist.

Um die Idee der Dezentralisierung vollständig zu verstehen und warum sie so wichtig ist, ist es hilfreich, sich vor Augen zu führen, wie Bankgeschäfte heute funktionieren.

Sie zahlen Ihren Gehaltsscheck wahrscheinlich regelmäßig auf ein Bankkonto ein. In diesem Fall bietet Ihnen die Bank die Möglichkeit, Ihr Geld zu verwenden (über ihre Geldautomaten, Zahlungskarten und Schecks) und es gleichzeitig vor Diebstahl zu schützen (mit Sicherheitspersonal, Tresoren und Alarmanlagen).

In unserem Beispiel fungieren Banken als zentrale Behörden. Sie sind Dritte, die Transaktionen zwischen Einzelpersonen und Unternehmen erleichtern. Im Wesentlichen fungieren Banken als Zwischenhändler für Ihre Transaktionen. Sie bieten dann denselben Service für alle Kunden an, wodurch sie die Kontrolle über einen riesigen Vorrat an Geld anderer Leute haben.

Mit dieser Macht können sie die Regeln leicht ändern. Ihre Bank kann Ihr Geld ohne Ihre Erlaubnis verleihen, eine Transaktion nicht für Sie bearbeiten oder Ihnen sogar den Zugriff auf Ihr Geld verweigern. Regierungen und Kriminelle können Ihre Daten und Ihr Geld auch von Banken beschlagnahmen.

Die Idee hinter Bitcoin besteht darin, ein System zu haben, in dem es keinen Mittelsmann oder keine zentrale Autorität gibt. Nur Sie haben die Kontrolle über Ihr Geld und Ihre Transaktionen können nicht abgelehnt werden.

Bitcoin ist „dezentralisiert“, weil seine Software es jedem ermöglicht, die Authentizität und Knappheit der erhaltenen Bitcoins vertrauenswürdig zu überprüfen. Auf diese Weise löst die Dezentralisierung von Bitcoin das Vertrauensproblem, das mit zentralisierten Geldverwaltern verbunden ist. Wenn ein Computer seine Funktion nicht mehr erfüllt, kann ein anderer an seine Stelle treten.

Bitcoin-Entwickler neigen dazu, das Netzwerk mehr oder weniger als dezentralisiert zu betrachten, je nachdem, wie viel es für den durchschnittlichen Benutzer kostet, einen Knoten mit dem Netzwerk zu synchronisieren, und sie schlagen Änderungen am Protokoll vor, je nachdem, wie sich dies auf diesen Prozess auswirken könnte.

Wie funktioniert Bitcoin?

Getreu seinem Design können Bitcoins heute zwischen zwei Benutzern gesendet werden, ohne dass ein vertrauenswürdiger Vermittler erforderlich ist.

Wenn du jemandem persönlich einen Dollarschein übergibst, hat er jetzt einen Dollar und du nicht. Du hast der anderen Person etwas Wertvolles gegeben und sie hat es erhalten. Bei Bitcoin funktioniert es genauso.

Aber Sie fragen sich vielleicht, was ist mit all den Computern, die das Netzwerk betreiben? Was hält sie davon ab, die Regeln der Software zu brechen und mein Geld zu stehlen? Im Wesentlichen Anreize.

Damit das Ledger von Bitcoin manipuliert werden kann, müsste ein Hacker die Kontrolle über mindestens ein Drittel der Mining-Hardware haben. Aber da dieser Miner dann den Löwenanteil der neuen Bitcoins gewinnen würde, wäre es nicht in ihrem Interesse, das Netzwerk anzugreifen.

Zum einen macht der hohe Wert von Bitcoin das Mining sehr kostspielig. Um um neue BTC zu konkurrieren, müssen Bergleute spezialisierte Hardware und billigen Strom verwenden, um Hashes zu lösen und neue Blöcke vorzuschlagen.

Dies ist kein einfaches Rennen zu gewinnen – die Rechenleistung, die um den Abbau neuer BTC kämpft, ist jetzt größer als die der Rechenzentren von Google. In der Praxis bedeutet dies, dass eine Manipulation der Bitcoin-Blockchain zwar technisch möglich, aber wirtschaftlich nicht praktikabel ist.

Was gibt BTC-Wert?

Bitcoin teilt viele der Eigenschaften, die traditionellen Rohstoffen und staatlichen Geldern einen Wert verleihen – Knappheit, Haltbarkeit, Portabilität, Teilbarkeit, Fungibilität und Akzeptanz. 

Es kann sogar argumentiert werden, dass BTC in vielen dieser Kategorien einen Vorteil gegenüber staatlichen Geldern und Rohstoffen hat.

Knappheit

Das Angebot an BTC ist begrenzter als das Angebot an Silber und Gold, da nur 21 Millionen BTC in die Wirtschaft des Netzwerks eingeführt werden.

Als der erste Block 2009 abgebaut wurde, wurden 50 BTC freigesetzt. Durch diesen Prozess wurden bis 2020 mehr als 18 Millionen BTC zur Verfügung gestellt.

Die Anzahl der in jedem Block freigesetzten BTC wird etwa alle vier Jahre halbiert, um das Gesamtangebot begrenzt zu halten, was als Halbierung (oder Halbierung) bekannt ist. 

Haltbarkeit

Jede Form von Bargeld muss haltbar genug sein, um immer wieder verwendet zu werden. Private BTC-Schlüssel sind Zahlen und Buchstaben, die in Edelstahl gestanzt, gesichert oder in Stücke geteilt werden können, um ihre Haltbarkeit zu erhöhen. 

Portabilität

Mit BTC können Sie Ihr gesamtes Vermögen auf einem Flash-Laufwerk mit sich herumtragen, in Ihrem Gehirn speichern oder sofort über das Internet übertragen. 

Teilbarkeit

Alle Währungen tragen Nennwerte, damit Menschen Waren mit unterschiedlichen Werten kaufen können. US-Dollar zum Beispiel sind von 100-Dollar-Scheinen bis hinab zu Pennies teilbar. 

Auch BTC ist teilbar und kann bis zur achten Dezimalstelle unterteilt werden. Die kleinste Währungseinheit wird nach dem Schöpfer von Bitcoin Satoshi genannt. 1 BTC entspricht 100.000.000 Satoshis (Sats).

Fungibilität

Alle Geldeinheiten müssen einheitlich und austauschbar sein. 

Wie Papiergeld oder Gold hat es je nachdem, wie Sie Ihre BTC erhalten haben, einen unterschiedlichen Grad an Fungibilität. BTC, die beispielsweise an einer Straftat beteiligt war, werden möglicherweise von Börsen oder Händlern nicht akzeptiert. (Dies bleibt ein aktives Forschungsgebiet für Bitcoin-Entwickler.)

Annehmbarkeit

Damit etwas Wert speichert, müssen die Menschen erkennen und akzeptieren, dass es etwas wert ist.

Es gibt derzeit Tausende von Einzelpersonen und Anbietern, die Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, von Microsoft bis Subway, und Tausende anderer kleiner Unternehmen, die Zahlungen und Spenden mit Bitcoin entgegennehmen.

Sie können BTC auch für andere Kryptowährungen neben traditionelleren Währungen an Börsen wie Kraken kaufen und verkaufen, die rund um die Uhr online sind, um Ihren Trades zu entsprechen.

Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications