Bitcoin NewsKrypto NewsNexo

Bitcoin hisst Bullenflagge, Bildung löst Aufrufe nach 100.000 US-Dollar aus

Eine Bullenflagge hat sich kürzlich auf dem Bitcoin-Chart gebildet, was darauf hindeutet, dass die Möglichkeit einer Trendumkehr in naher Zukunft besteht. Ein Krypto-Analyst spekuliert, dass Bitcoin möglicherweise bis zu 100.000 US-Dollar erreichen könnte, wenn die Muster wie erwartet fortschreiten. Denis Baca, Produktleiter bei Zivoe Finance, betonte, dass historisch gesehen die Bildung einer solchen Bullenflagge positive Aufwärtstrends signalisiert und eine bevorstehende parabolische Bewegung erkennen lässt, vor allem, wenn das Handelsvolumen steigt.

Trotz der optimistischen Prognose warnte Baca, dass Bitcoin möglicherweise unter die Marke von 60.000 US-Dollar fallen könnte, bevor es eine solche explosive Entwicklung erfährt. Er wies auf vergangene Tests des Unterstützungsniveaus des 20-Wochen-SMA hin und spekulierte, dass ein möglicher Absturz Bitcoin auf 56.000 US-Dollar bringen könnte. Die Gesamtkapitalisierung des Krypto-Marktes beläuft sich derzeit auf rund 2,2 Billionen US-Dollar.

Weiterhin betonte Baca, dass Preisrückgänge für Bitcoin möglicherweise gesund sind und potenzielle Kaufmöglichkeiten darstellen, die den Weg für neue Rekordhöhen ebnen könnten. Ein weiterer Krypto-Analyst mit dem Namen Mikybull Crypto teilte die Ansicht, dass die Bildung der Bullenflagge ein Hinweis auf die anhaltende Aufwärtsbewegung im Bitcoin-Bullenmarkt sei. Er betonte, dass die Dauer der Konsolidierung den Ausmaß des nächsten Aufschwungs bestimmen könnte, und bezog sich auf Wyckoffs Gesetz von Ursache und Wirkung als mögliche Erklärung.

Bitcoin benötigt möglicherweise einen Katalysator, um den aktuellen Aufwärtstrend zu verstärken. Andrey Stoychev, Leiter Prime Brokerage bei Nexo, betonte, dass ohne einen solchen Katalysator Bitcoin wahrscheinlich innerhalb einer bestimmten Handelsspanne bleiben wird, obwohl es bereits eine feste Unterstützung bei 64.000 US-Dollar aufgebaut hat. Die bisher als Hauptkatalysator dienenden Bitcoin-ETFs haben in letzter Zeit einen Rückgang der Nachfrage und erhebliche Nettoabflüsse erlebt, was zu einem Verkaufsdruck auf Bitcoin führte.

Siehe auch  Bitcoin-Bärenprognose: Analysten signalisieren anhaltenden Rückgang

Stoychev zeigt jedoch Zuversicht, dass Bitcoin nicht unter 60.000 US-Dollar fallen wird, es sei denn, hohe Zinsen werden länger als erwartet beibehalten, was die Stimmung gegenüber Krypto-Assets negativ beeinflussen könnte. Zum aktuellen Zeitpunkt wird Bitcoin bei etwa 62.900 US-Dollar gehandelt, was einem Rückgang von über 2 % innerhalb der letzten 24 Stunden entspricht. Es bleibt abzuwarten, ob die Vorhersagen der Analysten eintreffen und Bitcoin tatsächlich in Richtung der magischen Marke von 100.000 US-Dollar steuert.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.