Bitcoin NewsDollarsEthereum News

Altcoin Market Plunge: Factors Behind the Crash and Potential Rebound

Was steckt hinter dem Crash des Altcoin-Marktes und was können Anleger jetzt erwarten?

Die Kryptowährungsmärkte erleben derzeit eine Korrektur, bei der nicht nur Bitcoin, sondern auch andere Altcoins an Wert verlieren. Aktuell beträgt die Marktkapitalisierung von Bitcoin 1,33 Billionen US-Dollar, was 55,62% des Gesamtmarktwerts ausmacht. Dieser Anstieg der Bitcoin-Dominanz zieht Investoren wieder zu Bitcoin als sicheren Hafen inmitten volatiler Marktbedingungen, was dazu führt, dass Altcoins abstürzen.

In der vergangenen Woche hat der Altcoin-Markt eine wesentliche Korrektur erfahren und seine Marktkapitalisierung um 2,4% auf 254,943 Milliarden US-Dollar gesenkt. Dieser Rückgang ist auf die generelle Marktschwäche und die Unsicherheit im Hinblick auf den Start des Ethereum ETF zurückzuführen. Viele im Kryptobereich fragen sich, warum Altcoins derzeit signifikant an Wert verlieren.

Die Hauptursache für die aktuelle Marktkorrektur ist die bevorstehende Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex (CPI) und das für Mittwoch geplante FOMC-Treffen. Historisch gesehen haben die Kryptomärkte negative Momentum im Vorfeld solcher Ereignisse erlebt.

Vergangene Äußerungen von FED-Chef Jerome Powell führten oft zu bemerkenswerten Korrekturen auf den Kryptomärkten. Die letzten beiden FOMC-Treffen führten dazu, dass Bitcoin in der Woche vor den Ereignissen um mehr als 10% fiel, während Altcoins sogar um mehr als 20% fielen, wie im März.

Ein entscheidendes Ereignis, das den Markt beeinflusst hat, war die 'Roaring Kitty'-Saga, die die Preise von Altcoins nach unten gedrückt hat. Die Korrektur bei GameStop vom letzten Freitag führte zu einer allgemeinen Marktkorrektur, wobei einige Altcoins um mehr als 20% fielen.

Zusätzlich schwächen die Stärke des US-Dollars und die laufende quantitative Straffung (QT) den Fall für das Wachstum von Altcoins, was zu einem anhaltenden Abwärtstrend führt.

Trotz der aktuellen negativen Stimmung gibt es Anzeichen für eine mögliche Erholung. Historisch gesehen sind die Märkte nach FOMC-Treffen schnell zurückgekommen. Ethereum hat nach diesen Treffen Zugewinne von rund 20% verzeichnet, und Bitcoin ist seit dem letzten FED-Treffen um mehr als 20% gestiegen.

Siehe auch  Kryptowährung Ethereum: SEC erlaubt Handel mit ETFs - Meilenstein für traditionelle Anleger

Investoren beobachten die Situation genau, da die wachsende Verschuldung der US-Regierung und schwächere Wirtschaftsdaten auf einen möglichen Zinssenkung hinweisen. Senatorin Elizabeth Warren und ihre Kollegen haben einen Brief an FED-Chef Jerome Powell geschrieben, in dem sie eine Zinssenkung fordern, um finanzielle Belastungen für arbeitende Amerikaner, die mit hohen Kosten für Wohnen und Versicherungen konfrontiert sind, zu lindern.

Die Arbeitslosenquote steigt, und die Europäische Zentralbank (EZB) hat bereits begonnen, die Zinsen zu senken. Diese Faktoren legen nahe, dass die FED irgendwann die Zinsen senken könnte, um eine mögliche Rezession zu verhindern.

Darüber hinaus wird die Genehmigung des Ethereum ETF in den kommenden Wochen erwartet, was sich ebenfalls positiv auf den Altcoin-Markt auswirken könnte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.