Bitcoin NewsCoinEthereum News

Bitcoin-ETFs unter Druck: Was braucht BTC für die nächste Rallye?

Was passiert nach den Abverkäufen, um die BTC-Rally anzukurbeln?

Bitcoin und der gesamte Kryptomarkt stecken derzeit in einem Seitwärtstrend fest, der eine wachsende Abwärtsdynamik aufweist. Die jüngsten Abverkäufe von Bitcoin-ETFs haben dazu beigetragen, dass sich ein bärisches Sentiment unter den Anlegern breit macht. Es ist wichtig, die Ursachen dieser Trends zu analysieren und mögliche Szenarien für eine Erholung der BTC-Rally zu beleuchten.

### Mittelabflüsse aus Bitcoin-ETFs sorgen für Druck auf BTC

In den letzten Tagen wurden massive Mittelabflüsse aus Bitcoin-ETFs verzeichnet. Laut Daten von SosoValue.xyz wurden seit dem 13. Juni über sechs Tage hinweg 1,11 Mrd. USD aus den Bitcoin-ETFs abgezogen. Dies steht im starken Kontrast zu den vorherigen 19 Tagen mit Mittelzuflüssen in Höhe von 4 Mrd. USD.

Die kumulativen Nettozuflüsse in Bitcoin-ETFs sind ebenfalls rückläufig, von 15,69 Mrd. USD auf 14,56 Mrd. USD, was einer Verringerung um 7,20 % entspricht. Das Handelsvolumen der Bitcoin-Spot-ETFs verzeichnete seit dem 5. März einen deutlichen Rückgang von 87,39 %, von einem Rekordwert von 10,39 Mrd. USD auf nur noch 1,31 Mrd. USD.

### Gründe für das bärische Sentiment bei Bitcoin

Verschiedene Faktoren haben dazu beigetragen, dass das Sentiment der Investoren gegenüber Bitcoin getrübt ist. Der Anstieg der Inflationsdaten und die Verzögerung der Zinssenkungen in den USA haben Unsicherheit unter den Anlegern geschürt. Zudem haben stabile Wirtschaftsdaten die Erwartungen an Zinssenkungen gedämpft.

Das Halving-Event im April, bei dem die Belohnungen für Bitcoin-Miner halbiert wurden, stellte eine weitere Herausforderung dar. Viele Miner waren gezwungen, ihre BTC-Bestände zu verkaufen, um ihre Betriebskosten zu decken. Darüber hinaus haben Berichte über deutsche Behörden, die beschlagnahmte Bitcoins verkaufen, zusätzlich Druck auf den Markt ausgeübt.

Siehe auch  Folgendes hat laut Mike Novogratz von Galaxy Digital den schmerzhaften Einbruch von Bitcoin ausgelöst

### Was ist bald für Bitcoin zu erwarten?

Trotz der aktuellen Marktlage befinden sich 87 % der Bitcoin-Investoren nach Angaben von IntoTheBlock weiterhin im Profit. Ein entscheidender Katalysator wird benötigt, um die BTC-Rally wieder anzutreiben. Die Einführung von Ethereum-Spot-ETFs am 2. Juli könnte eine positive Stimmung im Kryptomarkt hervorrufen.

Gemäß dem CME FedWatch Tool wird in den kommenden Monaten mit Zinssenkungen von Seiten der US-Notenbank gerechnet. Diese Entwicklungen könnten den Bitcoin-Kurs positiv beeinflussen und zu einer Erholung führen. Eine Entkopplung zwischen Bitcoin und dem Nasdaq 100 wurde festgestellt, was zusätzliche Unsicherheiten schafft, aber auch Chancen für zukünftige Höhen von 120.000 bis 200.000 USD bis 2025 birgt.

### Etabliertes Unternehmen startet neuen Coin auf Bitcoin

Eine positive Nachricht inmitten des Marktgeschehens kommt von der Bildungsplattform 99Bitcoins, die bekannt gegeben hat, einen eigenen Coin auf Bitcoin zu starten. Dieser Schritt hat bei den Kunden und der Krypto-Community Zuspruch gefunden, da er Innovation und Tokenisierung der Bildung vorantreibt.

Der Presale des Coins von 99Bitcoins war erfolgreich und zeigt das Interesse der Anleger an neuen Investitionsmöglichkeiten im Bildungssektor. Diese Entwicklungen könnten darauf hindeuten, dass die Tokenisierung der Bildung ein neuer Wachstumsmarkt mit viel Potenzial ist. Investoren haben noch die Möglichkeit, von attraktiven Preisen und einer hohen Staking-Rendite zu profitieren.

Insgesamt sind die aktuellen Herausforderungen im Kryptomarkt ein Spiegelbild der volatilen Natur von Bitcoin und anderen digitalen Assets. Die Entwicklung in den kommenden Monaten wird entscheidend sein, um zu beobachten, ob sich positive Trends abzeichnen und die BTC-Rally wieder Fahrt aufnimmt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.