Bitcoin NewsEthereum NewsReserve

Bitcoin-Kurs unter Druck: Ist der Krypto-Bullrun in Gefahr?

Bitcoin verliert an Stärke, Altcoins werden ausbluten - Sind Verkaufsabverkäufe in Sicht?

Der Bitcoin-Kurs kämpft weiterhin um sein positives Momentum und hat Schwierigkeiten, die Marke von 70.000 Dollar zu überwinden. Der Verlust des exponentiellen 21-Tage-Trends und des 50-Tage-Trends signalisiert eine deutliche Schwäche im kurzfristigen Chartbild. Nun rückt das Bullmarket-Supportband, bestehend aus dem einfachen 20-Wochen-Trend und dem exponentiellen 21-Wochen-Trend, in den Fokus. Bisher hat ein deutlicher Einbruch darunter das Ende eines jeden Bullenmarktes markiert. Nachdem es bereits Mitte April getestet wurde, arbeitet der Bitcoin-Kurs nun an der Bestätigung des Supports am unteren Ende des Bands auf dem Niveau von 61.300 Dollar.

Die ETF-Zuflüsse der letzten Wochen waren nicht positiv, was zu Nettoabflüssen führte und Verkaufsdruck erzeugte. Auch die Miner-Kapitulation nach dem Bitcoin-Halving im April führte zu verstärktem Verkaufsdruck, da unprofitable Miner gezwungen waren, Bitcoin-Bestände zu verkaufen. Darüber hinaus gibt es wenig neue Liquidität im Krypto-Sektor. Das Angebot an Stablecoins, das ein guter Indikator für die Liquidität ist, hat seit April abgenommen.

Die Liquidität an den übergeordneten Finanzmärkten hat sich seit dem zweiten Quartal 2024 verlangsamt, was Auswirkungen auf den Krypto-Markt hat. Eine Verlangsamung des Zustroms von neuer Liquidität ist zu beobachten, was teilweise auf eine geringere Schuldenaufnahme der US-Regierung zurückzuführen ist. Die Federal Reserve plant nur noch eine Zinssenkung für 2024, was das Vertrauen in die Liquidität gedämpft hat.

Der Krypto-Markt bewegt sich weiterhin im Einklang mit übergeordneten Zyklen. Eine Schwächephase nach einem Halving war in vergangenen Bullenläufen zu beobachten. Langfristig bleibt die Ausgangslage stark, da das Interesse der Wallstreet an Bitcoin hoch bleibt und ein Ethereum-ETF bald an den Start gehen könnte. Die Liquidität an den Finanzmärkten ist entscheidend für Bitcoin und Altcoins, die sensibel auf Veränderungen reagieren.

Siehe auch  Auf dem Weg zu neuen Rekorden: Bitcoin auf dem Sprung zu einem Allzeithoch!

Es ist wichtig, langfristig zu denken und sich auf die Liquidität an den Finanzmärkten zu konzentrieren. Die Schuldensituation der US-Regierung und des Bankensektors wird zusätzlichen Treibstoff für die Rally an den Finanzmärkten liefern. Trotz der aktuellen Herausforderungen bleibt die Aussicht positiv für den Krypto-Markt, da langfristig weiteres Kapital und Interesse erwartet werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.