Bitcoin News

Bitcoin-Miner unter Druck: Verkauf von 1.200 BTC könnte Preis auf 62.500 $ drücken

Bitcoin-Miner unter Druck: Droht ein Kurssturz auf 62.500 Dollar?

Bitcoin, die beliebte Krypto-Währung, steht derzeit unter starkem Abwärtsdruck, da Bitcoin-Miner verstärkt ihre Bestände auf dem Markt verkaufen. Laut dem Krypto-Analysten Willy Woo könnte dieser Verkaufsdruck zu einem erheblichen Kurssturz führen, mit einem potenziellen Ziel von 62.500 Dollar.

Warum verkaufen die Miner ihre Bestände? Die Miner müssen ihre Coins verkaufen, um den reibungslosen Betrieb ihrer Unternehmen sicherzustellen. Normalerweise behalten sie ihre Vorräte in der Hoffnung auf einen zukünftigen Preisanstieg. Wenn jedoch die Rechnungen sich häufen oder die Hoffnung auf steigende Preise schwindet, entscheiden sich die Miner zum schnellen Verkauf.

Eine kürzlich vom CryptoQuant-Forschungsleiter Julio Moreno enthüllte Information zeigt, dass am vergangenen Montag 1.200 BTC verkauft wurden, was den größten täglichen Verkauf seit März darstellt. Diese Transaktionen finden außerbörslich statt, was darauf hindeutet, dass die Miner diskret handeln, vermutlich um die Auswirkungen auf den BTC-Kurs zu begrenzen. Die Bitcoin-OTC-Bestände der Miner sind ebenfalls gestiegen und haben ein Jahreshoch erreicht.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der den Verkaufsdruck auf Bitcoin erklärt, ist die jüngste Halbierung. Diese findet in Vierjahreszyklen statt und führt dazu, dass die den Minern gezahlten Honorare halbiert werden. Dies bedeutet geringere Gewinne für die Miner, was bereits dazu geführt hat, dass einige ihre Betriebe einstellen mussten. Da die Preise nach der Halbierung keine Aufwärtsdynamik mehr aufrechterhalten konnten, geraten die Miner möglicherweise in finanzielle Schwierigkeiten, was die aktuellen Verkäufe erklären könnte.

Willy Woo warnt vor einem verstärkten Abwärtsdruck durch das erhöhte Angebot an Bitcoin auf dem Markt. Seine Prognose deutet darauf hin, dass ein Rückgang auf bis zu 62.500 Dollar möglich ist. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung wird Bitcoin für 69.764 Dollar gehandelt, nach einem leichtem Anstieg von 4 % in den letzten 24 Stunden.

Siehe auch  19 Personen in Hongkong wegen mutmaßlichen Krypto-Betrugs im Wert von 1.400.000 US-Dollar festgenommen

Es gibt jedoch auch positive Signale inmitten dieser Marktvolatilität. Der Appetit der Anleger für Bitcoin zeigt sich in einem starken Zufluss in Bitcoin-ETFs, die ein Allzeithoch erreicht haben. In den USA haben Bitcoin-ETFs in der ersten Juniwoche rund 25.729 BTC erworben, was dem Ergebnis von zwei Monaten Krypto-Mining entspricht. Eine anhaltende Nachfrage nach Bitcoin könnte dazu führen, dass die Verkäufe der Miner wenig bis gar keine negative Auswirkungen auf den Kurs haben.

Insgesamt deutet die aktuelle Situation auf dem Bitcoin-Markt auf einen potenziellen Kurssturz hin, der durch den Verkaufsdruck der Miner verstärkt wird. Die Anleger sind gespannt auf die weitere Entwicklung und werden die Marktbedingungen genau im Auge behalten, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.