Bitcoin NewsCardano NewsDogecoin NewsEthereum NewsRipple (XRP) NewsXrp

Inflationsdaten sorgen für positive Reaktionen auf dem Kryptomarkt

Aktuelle Inflationsdaten beeinflussen Krypto-Märkte positiv und wecken Interesse

Die jüngsten Inflationsdaten haben eine positive Reaktion auf den Kryptomarkt ausgelöst. Im Mai zeigte ein wichtiger Maßstab für die US-Inflation einen zweiten Rückgang in Folge. Der Kernverbraucherpreisindex (CPI), der Lebensmittel- und Energiekosten ausschließt, stieg um 0,2% gegenüber April. Der Anstieg im Jahresvergleich betrug 3,4%, das langsamste Tempo seit über drei Jahren.

Inflationsdaten deuten darauf hin, dass die Inflation möglicherweise abkühlt. Die Entscheidungsträger haben die Notwendigkeit mehrerer Monate konsistenter Daten betont, bevor sie bedeutende Änderungen in der Politik vornehmen. Der jüngste Arbeitsmarktbericht hat ebenfalls zur Debatte darüber beigetragen, wie restriktiv die aktuellen Richtlinien sind.

Jim Bullard, ehemaliger Präsident der St. Louis Fed, sagte: "Das ist eine gute Nachricht für das Komitee. Sie haben nach einem weicheren Bericht gesucht, und sie haben ihn hier bekommen. Aber wir brauchen mehr Nachrichten wie diese, um eine Lockerung der Politik in Betracht zu ziehen."

Die Inflationsdaten führten zu positiven Reaktionen an den Märkten. Die Aktien eröffneten höher und die Renditen für Staatsanleihen fielen. Sowohl die Renditen für zweijährige als auch für zehnjährige Anleihen sanken um etwa 14 Basispunkte. Die Händler haben jetzt zwei Zinssenkungen durch die Fed im Jahr 2024 eingepreist, wobei die erste im November erwartet wird, kurz nach der Präsidentschaftswahl. Diese Stimmung erstreckte sich auch auf den Kryptomarkt, der eine deutliche Erholung verzeichnete, da die Anleger auf die günstigen Inflationsdaten reagierten.

Bitcoin stieg in der letzten Stunde um 2,64%, während Ethereum um 3,25% stieg und die 3.600-Dollar-Marke durchbrach. Der gesamte Kryptomarkt wurde bullisch, nachdem er sich von einem bärischen Trend in den letzten Tagen erholt hatte. Auch größere Altcoins verzeichneten am Mittwoch signifikante Gewinne, wobei ADA, XRP und SOL zwischen 1,3% und 3,5% stiegen. Meme-Token wie DOGE und SHIB verzeichneten jeweils eine Zunahme von 2,1%.

Siehe auch  Trump fordert: Alle Bitcoins in den USA herstellen - Auswirkungen auf Kryptoindustrie

Dieser Rückgang der Inflation weckte neue Hoffnungen für die US-Wirtschaft und hatte spürbare Auswirkungen auf die Preise mehrerer Meme-Coins.

Memecoins wie PEPE, DOG, GME und BODEN gehörten zu den Top-Gewinnern und verzeichneten zweistellige Zuwächse. DOG-To-The-Moon (DOG) auf Runenbasis und das GME-Mememünze - nicht im Zusammenhang mit der GameStop-Firma - verzeichneten die höchsten Zuwächse mit über 20%. BODEN folgte mit einem Anstieg von 13% und PEPE mit einem Anstieg von 10%.

Trotz des Anstiegs der Meme-Coins bleiben mehrere Schlüsselstimmen in der Kryptoindustrie unbeeindruckt. Ein kürzlich von Krypto-Designer OxDesigner veröffentlichter Beitrag stellte den Wert von Meme-Coins in Frage und erklärte: "Jeder Zyklus hat die Funktionalität und Reichweite von Krypto erweitert, aber wohin führen uns Meme-Coins? Es gibt keine überzeugenden Visionen, wie sie sich in das tägliche Leben einfügen oder dieses verbessern."

Dieser Kommentar zog auch die Aufmerksamkeit des Mitbegründers von Ethereum, Vitalik Buterin, auf sich.

Die Bloomberg-Ökonomen Anna Wong, Eliza Winger und Estelle Ou kommentierten: "Der CPI-Bericht im Mai ist ermutigend. Wir erwarten eine Reihe ähnlicher Berichte in diesem Sommer."

Die Preise für Unterkünfte, die größte Dienstleistungskategorie, stiegen um 0,4%, was den Rückgang der Benzinpreise ausglich. Das Äquivalent der Hausbesitzerkosten, ein bedeutender Bestandteil des CPI, stieg in ähnlichem Maße.

Ohne Wohnraum und Energie blieben die Dienstleistungspreise gegenüber April unverändert, was den schwächsten Anstieg seit September 2021 bedeutete. Zentralbanker halten dieses Maß für wichtig, um Inflationstrends zu bewerten, obwohl es auf einem anderen Index basiert, dem sogenannten PCE-Preisindex für persönliche Konsumausgaben. Der PCE, der Unterkünfte anders gewichtet, liegt näher am von der Fed festgelegten Ziel von 2%.

Siehe auch  Cardano-Erfinder Charles Hoskinson schlägt einen anderen Ansatz zur Durchsetzung von Vorschriften für Krypto vor

Die Inflation von Dienstleistungen ging breit zurück. Die Kosten für Autoversicherung sanken erstmals seit 2021, und Flugpreise fielen so stark wie seit fast einem Jahr nicht mehr. Die Preise für Kabel, Satellit und Streaming-Dienste verzeichneten den größten Rückgang seit fast zwei Jahrzehnten.

Der Preisanstieg für Waren brachte den Verbrauchern etwas Erleichterung. Die Preise für Kerngüter, ohne Lebensmittel- und Energierohstoffe, blieben im Mai unverändert. Die Preise für Gebrauchtwagen stiegen in diesem Jahr am meisten, während die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente am stärksten seit Januar 2023 stiegen.

Ein separater Bericht kombinierte die Inflationsdaten mit den jüngsten Lohnzahlen und zeigte ein reales Einkommenswachstum von 0,8% im Vergleich zum Vorjahr, das höchste in drei Monaten.

Die Fed-Beamten treffen sich, um diese Zahlen zu besprechen. Sie werden voraussichtlich die Zinssätze zum siebten Mal in Folge auf einem Zwei-Dekaden-Hoch halten. Jerome Powell, der Fed-Vorsitzende, merkte an, dass wesentliche während der Sitzungen veröffentlichte Daten ihre wirtschaftlichen Prognosen beeinflussen könnten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.