Bitcoin CashBitcoin NewsEthereum News

Kryptomarkt-Angst: Mt. Gox plant Überweisungen in BTC und BCH – Auswirkungen auf Bitcoin-Preis

Drohende Crashgefahr bei Mt. Gox BTC-Zahlungen - Was ist zu tun?

Der Kryptomarkt ist in den letzten zwei Wochen größtenteils unterdrückt geblieben. Der Bitcoin-Preis steht kurz davor, die Marke von $60.000 zu erreichen, nachdem er nach der Veröffentlichung der CPI-Daten im Mai auf $70.000 gestiegen war und zeigte, dass die Inflation in den USA weiter zurückgeht.

Während Bitcoin und Altcoins nach Liquidität und Tiefstständen suchen, zählen die Händler Verluste. Die Welle der Rückgänge wird wahrscheinlich stärker, nachdem ein neuer Bericht über die insolvente Börse Mt. Gox veröffentlicht wurde, die damit beginnen wird, Gelder an die Gläubiger in Form von Bitcoin und Bitcoin Cash (BCH) zu verteilen.

Mt. Gox, einst eine dominante Bitcoin-Börse (mit über 70% der Transaktionen), erlangte 2010 Berühmtheit. Bis 2014 wurde sie jedoch nach dem Eingeständnis, Hunderttausende von Bitcoins durch Hacks und Missmanagement verloren zu haben, geschlossen.

Das Ereignis hatte erhebliche Auswirkungen auf den frühen Kryptowährungsmarkt und führte dazu, dass viele Händler erstaunliche Verluste erlitten. Nach einem jahrzehntelangen Insolvenzverfahren haben der Insolvenzschuldner (Mt. Gox Co., Ltd) und der Insolvenzverwalter (Nobuaki Kobayashi Rechtsanwalt) den Beginn der Auszahlungen angekündigt, die in BTC und BCH erfolgen werden.

Laut der Presseerklärung vom 24. Juni hat der Treuhänder "den Austausch und die Bestätigung der erforderlichen Informationen für die Durchführung der Auszahlungen abgeschlossen."

Die am 2. Juli beginnenden Auszahlungen sorgten für Unruhe auf dem Kryptomarkt, da die Händler eine verstärkte Volatilität befürchteten. Der Bitcoin und die Altcoins sehen sich bereits starken Gegenwinden gegenüber, die auf makroökonomische Faktoren wie Zinssenkungen und die Investorenmüdigkeit zurückzuführen sind.

Daten von CoinGecko zeigen, dass der Bitcoin-Preis bei $61.038 gehandelt wird und in 24 Stunden um 5%, in sieben Tagen um 7% und in einem Monat um 12% gesunken ist. Der Ethereum-Preis war ebenfalls starken Gegenwinden ausgesetzt und sank am Montag um 5% auf $3.315. Aufgrund der starken Verluste korrigierte sich die gesamte Marktkapitalisierung auf $2,359 Billionen, nachdem sie am 5. Juni bei $2,785 Billionen gelegen hatte.

Siehe auch  Ripple Kurs vor entscheidender Wegkreuzung - Bären oder Bullen?

Die Unterstützung bei $60.000 ist für die dringend benötigte Trendwende entscheidend. Die Bildung eines Doppelhochmusters um $70.000 erhöht jedoch das Risiko, dass der Bitcoin auf $46.000 abstürzt.

Neben dem Doppeltop-Muster, das aktiv werden könnte, wenn die Unterstützung von $60.000 durchbrochen wird, weist ein Todeskreuz-Muster auf dem gleichen Tages-Chart auf mehr Schmerzen hin. Wenn dieses Muster ins Spiel kommt, deutet es auf einen anhaltenden Abwärtstrend hin.

Diese Abwärtsbewegung fällt mit dem überverkauften Relative Strength Index (RSI) zusammen. Mit dem RSI unter 30 haben die Bullen nur eine begrenzte Chance, Rückgänge bei $60.000 zu stoppen. Andernfalls könnte der Bitcoin in eine längere Abwärtsspirale gezwungen werden, die das Doppelhochmuster mit einem Ziel von $46.000 zum Tragen bringt.

Mehrere Faktoren könnten zur Erholung des Bitcoins beitragen, darunter die bald beginnende Handel des Ethereum ETF. Sollte sich die Marktsentiment verbessern und die Investoren das Vertrauen in den Kauf von Rückgängen zurückgewinnen, könnte der BTC für eine stärkere Trendwende über $70.000 und zu neuen Allzeithochs bereit sein.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.