Bitcoin News

Miamis Bürgermeister lockt chinesische Bitcoin-Miner mit billiger Atomenergie

Die Bitcoin-Minenarbeiter, die mit der jüngsten Razzia aus China verdrängt wurden, könnten in Miami, Florida, einen Platz finden. Der Bürgermeister der Stadt, Francis Suarez, sagte, er arbeite daran, die Stromkosten zu senken, um mehr Bergleute in die Region zu locken.

BTC-Miner nach Miami?

In einem kürzlich geführten Interview mit CNBC sprach Francis Suarez über die Einführung von BTC in der Stadt, konzentrierte sich diesmal jedoch speziell auf den Bergbau. Dabei ging er auch auf das Thema Nutzung sauberer Energie ein.

Der Bürgermeister von Miami will die billige Atomenergie der Region nutzen, um "sicherzustellen, dass unsere Stadt eine Chance hat, fertig zu werden".

„Wir sprechen mit vielen Unternehmen und sagen ihnen einfach: ‚Hey, wir möchten, dass du hier bist.' Die Tatsache, dass wir Atomkraft haben, bedeutet, dass es sehr billiger Strom ist.“ - er fügte hinzu.

Suarez räumte zwar ein, dass die aktuellen Preise immer noch höher seien als in China, versprach aber, an der Senkung der Kosten zu arbeiten, da „die Bergleute einen bestimmten Kilowattpreis pro Stunde erreichen wollen“.

Bergleute, die tatsächlich nach Miami umziehen, können zusätzliche Vorteile erhalten, einschließlich kryptospezifischer Unternehmenszonen. Sie fungieren als Bereiche, in denen die Behörden Steuervergünstigungen, Infrastrukturanreize und reduzierte Regulierungen anbieten, um Investitionen zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen.

Dennoch skizzierte Suarez die Komplexität eines solchen Projekts und sagte: "Es passiert nicht über Nacht."
Francis Suarez bei Bitcoin 2021. CryptoPotato
Der Bürgermeister von Miami betont seit mehreren Monaten seine Unterstützung für den Kryptowährungsraum. Er gab kürzlich zu, BTC und ETH für unter 40.000 bzw. 1.500 US-Dollar gekauft zu haben, und forderte seine Stadt auf, ein Bitcoin-Hub zu werden.

Siehe auch  Kaspa: Der potenzielle Konkurrent von Bitcoin - Eine Analyse von Matthew Cratts

Warum brauchen chinesische Bergleute ein neues Zuhause?

Der Großteil der Bitcoin-Hash-Rate stammt seit Jahren aus der bevölkerungsreichsten Nation der Welt. China hat den Markt mit seiner billigen Energie dominiert und macht über 60 % des Bergbaus aus. Allerdings hat das Land auch eine äußerst ablehnende Politik gegenüber der Branche an den Tag gelegt, die in den letzten Monaten eskaliert hat.

Bitcoin ist in China seit fast einem Jahrzehnt offiziell verboten, aber die Behörden gingen im Mai noch einen Schritt weiter. Bestimmte Regionen begannen, Bitcoin-Mining zu verbieten, was die Bergleute dazu drängte, nach Alternativen zu suchen.

Einige Berichte deuteten darauf hin, dass die USA tatsächlich einen großen Teil des Kuchens einnehmen könnten, wobei Texas bisher das Rennen anführt. Miami und sein Pro-BTC-Bürgermeister könnten dies jedoch stören, indem sie Bergleute mit billiger Atomenergie anlocken.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.