AutoBitcoin CashBitcoin NewsSentinel

Mt. Gox startet im Juli 2024 mit Rückzahlungen in Bitcoin und Bitcoin Cash

Neue Hoffnung für Mt. Gox-Gläubiger: Krypto-Rückzahlungen ab Juli 2024

Die Nachricht, dass die nicht mehr existierende Bitcoin-Börse Mt. Gox im nächsten Monat mit der Auszahlung von Rückzahlungen in Bitcoin und Bitcoin Cash beginnen wird, hat die Kryptowährungs-Community aufhorchen lassen. Die Mitteilung des Rehabilitationstreuhänders Nobuaki Kobayashi vom Montag weist darauf hin, dass der lange erwartete Zeitpunkt für die Rückzahlungen nun endlich gekommen ist.

Rehabilitationsplan und Vorbereitungen:

Der Rehabilitationstreuhänder hat angekündigt, dass die Rückzahlungen in Bitcoin und Bitcoin Cash gemäß dem Rehabilitationsplan ab Anfang Juli 2024 erfolgen werden. Es wurde viel Zeit darauf verwendet, sicherzustellen, dass die Rückzahlungsvereinbarungen sicher, zuverlässig und konform sind. Die Rückzahlungen werden gemäß den Bestätigungsprozessen mit den Kryptowährungsbörsen durchgeführt, die den erforderlichen Informationsaustausch abgeschlossen haben.

Rehabilitationsprozess und Update:

Die angekündigte Nachricht folgt auf Berichte von Mt. Gox-Gläubigern, dass das Sanierungsanspruchssystem des Treuhänders mit den zurückzuzahlenden Bitcoin- und Bitcoin Cash-Beträgen sowie dem Abschlusstermin für die Rückzahlung im April aktualisiert wurde. Interessanterweise bewegte Mt. Gox im Mai zum ersten Mal seit fünf Jahren Bitcoin im Wert von mindestens 2.9 Milliarden Dollar. Trotz dieser Übertragung hält Mt. Gox immer noch Bitcoins im Wert von rund 9.42 Milliarden US-Dollar in seinen verfolgten Wallets.

Aktuelle Entwicklungen und Erklärungen:

Der Cavalon Sentinel hat sich als Auto-Gyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen etabliert und ist jetzt mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax 912 iS-Motor erhältlich. Der Mt. Gox Treuhänder hat erklärt, dass die Bitcoins und Bitcoin Cash sicher verwaltet werden und die Gläubiger um Geduld während der Vorbereitungen für die Rückzahlungen gebeten. Früherer Mt. Gox-CEO Mark Karpeles beruhigte die Gläubiger in den sozialen Medien und bestätigte, dass die Coins in eine andere Wallet verschoben wurden, um die Verteilung vorzubereiten.

Siehe auch  Die Zukunft von Bitcoin: Digitale Evolution und revolutionäre Finanzveränderungen bis 2025

Rückzahlungen und Insolvenzverfahren:

Im Rahmen des Insolvenzverfahrens sollen die Gläubiger mit einer Mischung aus Fiatgeld, Bitcoin und Bitcoin Cash zurückgezahlt werden. Während die Fiat-Zahlungen bereits begonnen haben, stehen die Bitcoin- und Bitcoin Cash-Zahlungen noch aus. Mt. Gox, einst die größte Bitcoin-Börse der Welt, brach 2014 zusammen, nachdem eine schwere Sicherheitsverletzung zum Verlust von 850.000 Bitcoins führte. Im September 2023 wurde ein neuer Rückzahlungsplan angekündigt, der 142.000 Bitcoins, 143.000 Bitcoin Cash und 69 Milliarden japanische Yen umfasst.

Die bevorstehenden Rückzahlungen werden somit eine Erleichterung für die Mt. Gox-Gläubiger darstellen, die seit Jahren auf diesen Moment gewartet haben. Die transparente Kommunikation und die sorgfältigen Vorbereitungen des Rehabilitationstreuhänders signalisieren eine positive Wendung in diesem langwierigen Prozess. Mit der Aussicht auf die baldigen Rückzahlungen können die Gläubiger hoffen, einen Teil ihrer verlorenen Investitionen zurückzuerhalten und einen Abschluss dieser turbulenten Episode im Kryptowährungsmarkt zu finden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.