Bitcoin NewsEthereum News

Standard Chartered setzt auf Zukunft mit Bitcoin- und Ethereum-Trading-Tisch in London

Die Zukunft des Bankenwesens: Standard Chartered auf dem Weg zum Krypto-Handelsschreibtisch in London

Standard Chartered, eine der bekanntesten Banken weltweit, hat kürzlich angekündigt, einen Bitcoin- und Ethereum-Handelsschreibtisch in London einzuführen. Diese Entscheidung verdeutlicht das Engagement des Bankengiganten, an vorderster Front des sich dynamisch entwickelnden Kryptowährungsmarktes zu stehen.

Die Fusion der Standard Bank und der Chartered Bank im Jahr 1969 legte den Grundstein für das heutige Unternehmen, das mit einem globalen Netzwerk von über 1.000 Niederlassungen in mehr als 60 Ländern agiert. Standard Chartered bietet eine Vielzahl von Finanzdienstleistungen an, darunter persönliches und Geschäftsbanking, Unternehmens- und institutionelles Banking sowie Vermögensverwaltung und Handelsfinanzierung.

Die Integration des Krypto-Handelsschreibtisches in die Devisenhandelsabteilung in London verdeutlicht die Bereitschaft von Standard Chartered, in den Handel mit Krypto-Assets einzusteigen. Obwohl strenge Vorschriften den direkten Handel mit Krypto-Assets bisher einschränken, betont die Bank ihr Engagement, eng mit Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten, um den Anforderungen institutioneller Kunden gerecht zu werden.

Ein Bericht von Bloomberg hebt die wachsende Beteiligung von Standard Chartered am Kryptomarkt hervor, einschließlich der Anteile an wichtigen Krypto-Firmen wie Zodia Custody und Zodia Markets. Die Einführung von Libeara, einer spezialisierten Einheit zur Unterstützung von Institutionen bei der Tokenisierung traditioneller Vermögenswerte, zeigt die strategische Weitsicht der Bank und ihre Fähigkeit, sich in einem sich wandelnden Markt zu positionieren.

Im März überraschte Standard Chartered mit einer Bitcoin-Preisprognose, die von $100.000 auf $150.000 angehoben wurde. Die Bank zieht interessante Parallelen zur historischen Entwicklung von Gold-ETFs und prognostiziert weiter steigende Bitcoin-Bewertungen. Die Einführung von Spot-Bitcoin-ETFs in den USA könnte einen ähnlichen Wertzuwachs für Bitcoin bedeuten wie es bei Gold der Fall war.

Die zunehmende Einbindung von Standard Chartered in den Kryptomarkt spiegelt das wachsende Interesse und die Bedeutung von Kryptowährungsassets im traditionellen Bankwesen wider. Die Schaffung des Krypto-Handelsschreibtisches für Bitcoin und Ethereum markiert einen bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung des Kryptowährungsmarktes und festigt die Position von Standard Chartered als Vorreiter in diesem Bereich.

Siehe auch  BlackRock Bitcoin ETF akkumuliert BTC 70 Tage lang

Insgesamt zeigt die geplante Einführung des Krypto-Handelsschreibtisches von Standard Chartered die Bereitschaft der Bank, sich den Herausforderungen und Chancen des Kryptowährungsmarktes zu stellen. Durch die enge Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden und die Diversifizierung ihres Geschäftsmodells positioniert sich die Bank als innovative Kraft im Bereich der digitalen Assets. Es bleibt abzuwarten, wie sich Standard Chartered in einem sich schnell entwickelnden Markt behaupten und weiterentwickeln wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.