Bitcoin

Wale und Institutionen kaufen den Bitcoin-Dip

Daten von Chainalysis zeigten, dass Großinvestoren am Dienstag und Mittwoch 34.000 BTC gekauft haben

Die letzte Woche war die schlechteste von Bitcoin in diesem Jahr. Während des Absturzes am Schwarzen Mittwoch fiel Bitcoin um über 30% und erreichte Tiefststände von 30.000 USD, die seit Januar nicht mehr gesehen wurden. Eine grüne Tageskerze am nächsten Tag hatte viele Optimismus, dass Bitcoin sich schnell erholen würde, aber das erwies sich als nicht der Fall, da diese Gewinne am Wochenende wieder verloren gingen. Am Sonntag fiel Bitcoin um 10% und kehrte zu einem Preis von 33.800 USD zurück.

In letzter Zeit gab es eine Menge negativer Stimmung in Bezug auf Bitcoin, was auf Nachrichten wie die Pflicht des US-Finanzministeriums zurückzuführen ist Berichtsvorschlag in Höhe von 10.000 USD, Kommentare von Elon Musk und Chinas Vorgehen gegen Bitcoin-Mining und Krypto-Zahlungen.

Während sich der Einzelhandelsmarkt auf die FUD (Angst, Unsicherheit und Zweifel) in Bezug auf diese Schlagzeilen und Verkäufe konzentriert hat, gibt es auch Hinweise auf zahlreiche Käufe. Daten von Glassnode zeigten, dass das Exchange-Abflussvolumen von Bitcoin gestern ein Allzeithoch (ATH) erreichte und eine Akkumulation zeigte. Inzwischen ist das Wechselkurszuflussvolumen von USDC erreichte auch ATHDies deutet darauf hin, dass sich Investoren darauf vorbereiten, mehr Krypto zu kaufen.

Also, wer kauft den Dip? Nun, nach a Bericht von Bloomberg am Freitag, es ist Institutionen. In der vergangenen Woche wurden mehrere Crypto-Hedge-Fonds zu ihrem Bitcoin-Bestand hinzugefügt, darunter MVPQ Capital, ByteTree Asset Management und Three Arrows Capital. In der Zwischenzeit hat Blocklabs Capital Management Ethereum, Solana und andere Vermögenswerte im dezentralen Finanzsektor (DeFi) zu den niedrigen Preisen der letzten Woche aufgenommen.

Tatsächlich zeigten Daten von Chainalysis, dass Großinvestoren am Dienstag und Mittwoch 34.000 BTC gekauft haben.

Kyle Davies, Mitbegründer von Three Arrows Capital, sagte gegenüber Bloomberg: „Jedes Mal, wenn wir eine massive Liquidation sehen, ist eine Chance zu kaufen. Es würde mich nicht wundern, wenn Bitcoin und Ethereum den gesamten Rückgang in einer Woche nachvollziehen würden. “

Es sind auch die Aufträge zu berücksichtigen, die außerhalb des Austauschs stattfinden. Wie die Gründer von Glassnode betonten, steigt das Transfervolumen von OTC-Geldbörsen während des Einbruchs tendenziell an, da institutionelle Anleger versuchen, Bitcoin aus den Büchern zu holen.

Sie getwittert: “Wieder einmal starker Insti-Dip-Kauf. Was auch immer die # Bitcoin-Tiefs sein werden, die wir diesen Sommer sehen werden, sie werden nicht lange dauern. Könnte auch durchhüpfen. ” In der Tat war am vergangenen Mittwoch der größte Bitcoin-Abfluss von OTC-Schreibtischen seit Dezember.

Obwohl viele Privatanleger während des aktuellen Einbruchs möglicherweise nervös werden und verkaufen, scheint es, dass Wale und Institutionen auf der anderen Seite dieser Geschäfte stehen.

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf coinlist.me.

Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications