Cardano NewsFontKrypto NewsTornado Cash

Cardano-Gründer Charles Hoskinson sagt, dass die Tornado Cash-Sanktionen einen extrem gefährlichen Präzedenzfall darstellen

Cardano-Gründer Charles Hoskinson sagt, dass die US-Regierung mit dem Verbot von Tornado Cash einen gefährlichen regulatorischen Präzedenzfall geschaffen hat.
Anfang dieses Monats verbot das US-Finanzministerium den Amerikanern die Nutzung des Krypto-Mischdienstes unter Berufung auf nationale Sicherheitsbedenken, da die Behörde behauptet, das Protokoll sei seit 2019 zum Waschen von Krypto-Vermögenswerten im Wert von 7 Milliarden Dollar genutzt worden.

In einem neuen Video-Update erklärt Hoskinson seinen 315.000 YouTube-Abonnenten, dass die Sanktionierung von Code, weil er missbraucht wird, eine Verletzung der Redefreiheit darstellen könnte.

"Das Protokoll im Entwicklerverständnis, das wir als Entwickler haben, ist, dass wenn wir Code schreiben, es ein Ausdruck ist. Solange wir nicht in den Betrieb und die Verwendung dieses Codes für Zwecke involviert sind, schreiben wir ihn nur, es ist wie das Schreiben eines Buches.

So könnte man zum Beispiel ein Buch schreiben, in dem steht: "So stellt man Zyanid her". [or] "So baut man eine Bombe", solche Dinge, und zum größten Teil sind das nur Worte. Man sagt den Leuten nicht, dass sie das tun sollen.

In einer freien Gesellschaft erlauben wir den Menschen im Allgemeinen, diese Art von Dingen zu tun, und es ist sehr unangenehm, wenn sie anfangen, nein zu sagen."

Hoskinson fügt hinzu, dass die Aufsichtsbehörden mit der Sanktionierung von Tornado Cash zu weit gehen, da der Entwickler nie an der Nutzung des Programms beteiligt war oder anderen gesagt hat, wie sie es nutzen sollen.

"Im Grunde genommen behaupten sie, dass Softwareentwickler dafür verantwortlich sind, wie ihre Software genutzt wird, unabhängig davon, ob sie das kontrollieren können oder nicht, was ein extrem gefährlicher Präzedenzfall ist.

Wenn man es ganz extrem ausdrücken möchte: Die Entwickler des Linux-Kernels erstellen den Kernel eines Betriebssystems. Nordkorea könnte diesen Kern nehmen, ein proprietäres Betriebssystem erstellen und dieses als Betriebssystem für eine ICBM (Interkontinentalrakete) verwenden.

Rein hypothetisch könnte man also sagen, dass die Entwickler des Linux-Kernels zum Atomwaffenprogramm Nordkoreas beitragen. Das könnte man sagen, wenn man wollte.

Das ist also offensichtlich absurd. Aber das Problem ist, dass dieselbe rechtliche Struktur, die es Ihnen erlauben würde, die Schuld auf den Tornado Cash-Entwickler abzuwälzen, wenn dieser nicht an der Nutzung und dem Betrieb des Systems beteiligt war, sondern nur den Code geschrieben hat, technisch gesehen auf diese Weise verwendet werden könnte."


I

Featured Image: Shutterstock/wacomka/Nikelser Kate

Siehe auch  Laut Michael Saylor ist die Kryptowährungsbranche aufgrund der Regulierungsbehörden „dazu bestimmt“, sich auf BTC zu konzentrieren

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.