Krypto News

CEO der türkischen Krypto-Börse Thodex zu 11.196 Jahren Haft verurteilt

Der Fall Thodex: CEO zu 11.196 Jahren Haft verurteilt

Ein türkisches Gericht hat Faruk Fatih Zer, den ehemaligen CEO der Krypto-Börse Thodex, wegen mehrerer Vergehen zu einer Haftstrafe von insgesamt 11.196 Jahren verurteilt. Die Anklagepunkte umfassen "Gründung, Leitung und Mitgliedschaft in einer Organisation", "qualifizierter Betrug" und "Geldwäsche von Eigentumswerten". Auch seine beiden Geschwister wurden zu derselben langen Haftstrafe verurteilt. Zusätzlich müssen sie eine Geldstrafe von 5 Millionen US-Dollar zahlen.

Der Zusammenbruch von Thodex

Bis zu seinem dramatischen Zusammenbruch im Jahr 2021 war Thodex eine der größten Kryptowährungsbörsen in der Türkei. Die Plattform ermöglichte den Handel mit digitalen Vermögenswerten und genoss eine hohe Beliebtheit im Land. Doch plötzlich stellte die Börse ihren Betrieb ein und Faruk Fatih Zer verschwand. Er hatte Kryptowährungen im Wert von 2 Milliarden US-Dollar an sich genommen, die eigentlich den Verbrauchern gehörten.

Im April 2023 wurde Zer wegen Betrugs- und Geldwäschevorwürfen aus Albanien ausgeliefert, wo er zuvor eine Gefängnisstrafe abgesessen hatte. Interessanterweise befand er sich bereits seit Juli 2022 im Gefängnis, weil er es versäumt hatte, Steuerunterlagen einzureichen. Die aktuelle Verurteilung bezieht sich jedoch auf den Betrug von Kunden.

Vor Gericht verteidigte sich Zer und behauptete, er und seine Familie seien Opfer einer Ungerechtigkeit geworden. Er argumentierte, dass Thodex lediglich ein gescheitertes Kryptowährungsunternehmen ohne böse Absichten sei.

Das Urteil

Insgesamt gab es 21 Angeklagte in diesem langwierigen Verfahren gegen Thodex. Nachdem 16 Angeklagte mangels Beweisen vom Vorwurf des "qualifizierten Betrugs" freigesprochen wurden, blieben 5 Angeklagte übrig. Das Gericht ordnete die Freilassung von 4 weiteren Angeklagten an. Jedoch erhielten die beiden Geschwister von Zer und er selbst die höchste Strafe aufgrund ihrer maßgeblichen Rolle bei dem Betrug.

Siehe auch  CFTC beschuldigt zwei Männer hinter dem 44-Millionen-Dollar-Krypto-Ponzi-Schema

Die Thodex-Affäre hat das Vertrauen in den Kryptowährungsmarkt der Türkei erschüttert. Viele Krypto-Investoren und Kunden von Thodex haben ihr investiertes Vermögen verloren und kämpfen immer noch darum, es zurückzubekommen. Die Regierung der Türkei hat Maßnahmen ergriffen, um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern und den Markt zu regulieren.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.