Krypto NewsProxy

Changpeng Zhao tritt aus dem Vorstand von Binance.US zurück

Berichten zufolge ist Changpeng Zhao aus dem Vorstand von Binance.US zurückgetreten. Der ehemalige Binance-CEO hat außerdem seine Stimmrechte an der US-Tochtergesellschaft aufgegeben und wird sich nicht an Governance-Entscheidungen beteiligen.

Binance.US hat bekannt gegeben, dass Changpeng Zhao, der kürzlich als CEO der globalen Krypto-Börse Binance zurückgetreten ist, als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten ist.

Laut einer am Dienstag auf X veröffentlichten Erklärung hat CZ auch seine Stimmrechte übertragen und wird sich nicht mehr an der Führung der in den USA ansässigen Krypto-Plattform beteiligen.

„Während CZ nach Binance ins Leben übergeht, hat er beschlossen, von seiner Rolle als Vorstandsvorsitzender zurückzutreten und seine Stimmrechte durch eine Proxy-Vereinbarung zu übertragen, wodurch sein Interesse an dem Unternehmen rein wirtschaftlicher Natur ist und er dies nicht mehr sein wird.“ „Wir sind an unserer Governance beteiligt“, sagte das Unternehmen in dem Beitrag.

Das Update des Binance.US-Teams wies auch darauf hin, dass es zwar die Marke und den Technologie-Stack von Binance mit dem globalen Unternehmen teilen könnte, das mit den US-Behörden einen Vergleich über 4,3 Milliarden US-Dollar vereinbart hat, das ist aber alles.

„Binance.US ist nicht an den Vergleichen beteiligt, die letzte Woche angekündigt wurden, und wir haben auch keine ausstehenden Durchsetzungsangelegenheiten mit dem DOJ, FinCEN, OFAC oder CFTC.“

Laut Aussage ist Binance.US „voll funktionsfähig“ und wird seine Kunden weiterhin bedienen und die gleichen Produkte und Dienstleistungen anbieten wie vor den jüngsten Entwicklungen.

SEC verklagte Binance und Binance.US

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) verklagt Binance, Gründer Changpeng Zhao und seine US-Tochtergesellschaft Binance.US im Juni.

Zu den Vorwürfen der SEC gehört der Vorwurf, Binance betreibe nicht registrierte Börsen, Broker-Dealer und Clearingstellen. Die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt hat auch die Handelskontrollen falsch dargestellt, um umsatzstarke US-Kunden den Handel auf der Binance.com-Plattform zu ermöglichen.

Siehe auch  USA und Korea schließen sich zusammen, um den Zusammenbruch von Terra (LUNA) auf mögliche Finanzverbrechen zu untersuchen: Bericht

Die Regulierungsbehörde behauptete auch, dass die Krypto-Plattformen nicht registrierte Wertpapiere anboten und verkauften.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.