Krypto News

Chinesischer Beamter: Xi Jinping und Vladimir Putin fördern die strategische Partnerschaft zwischen China und Russland

Xi Jinping und Wladimir Putin, die chinesischen und russischen Führungskräfte, werden laut dem chinesischen Außenministerium "die umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und Russland weiter vorantreiben". Die beiden Staatschefs werden nächste Woche am BRICS-Gipfel teilnehmen.

Xi und Putin fördern die China-Russland Zusammenarbeit

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, erklärte am Montag während einer Pressekonferenz, dass der russische Präsident Wladimir Putin und der chinesische Staatschef Xi Jinping die strategische Partnerschaft zwischen China und Russland vorantreiben. Putin ist für Oktober zu einem Besuch in China geplant.

"Während ihrer Treffen haben die Präsidenten von China und Russland in vielfältigen Formen strategische Kommunikation gepflegt", erklärte Wang. "Ihre Diskussionen umfassen eine breite Palette von Themen. Der Austausch auf hoher Ebene findet erfolgreich statt und deckt bilateralen Kooperationen und Themen von gemeinsamem Interesse ab." Der chinesische Beamte betonte:

Unter der strategischen Leitung der Präsidenten beider Länder werden wir die umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und Russland für eine neue Ära weiter ausbauen.

Sowohl Xi als auch Putin werden am BRICS-Gipfel teilnehmen, der vom 22. bis 24. August in Johannesburg stattfindet. Putin wird jedoch nicht persönlich anwesend sein. Die BRICS-Nationen umfassen Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika.

Die südafrikanische Außenministerin Naledi Pandor hat bekannt gegeben, dass auf der Tagesordnung des BRICS-Gipfels Diskussionen über die Erweiterung des Wirtschaftsblocks stehen. Südafrika ist in diesem Jahr Gastgeber des Gipfels.

Insgesamt haben 23 Länder eine BRICS-Mitgliedschaft beantragt: Algerien, Argentinien, Bangladesch, Bahrain, Belarus, Bolivien, Venezuela, Vietnam, Kuba, Honduras, Ägypten, Indonesien, Iran, Kasachstan, Kuwait, Marokko, Nigeria, Staat Palästina, Saudi-Arabien, Senegal, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate und Äthiopien.

Siehe auch  Forward Protocol bringt 1,25 Millionen US-Dollar ein, um Web 3.0-Toolkits für eine wertorientierte Wirtschaft zu entwickeln

Präsident Cyril Ramaphosa aus Südafrika hat 67 Staats- und Regierungschefs aus Afrika, Lateinamerika, Asien und der Karibik zu dem Gipfel eingeladen. Darüber hinaus wurden 20 Vertreter großer internationaler Organisationen eingeladen, darunter der Generalsekretär der Vereinten Nationen, der Vorsitzende der Kommission der Afrikanischen Union und der Präsident der Neuen Entwicklungsbank, auch bekannt als BRICS-Bank.

Was halten Sie von der Förderung der strategischen Partnerschaft zwischen dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.