Airdrop von VNSMART Airdrop von VNSMART
Krypto News

Citadel Securities und BlackRock wehren sich gegen Gerüchte über eine Beteiligung am Zusammenbruch von Terra (LUNA): Bericht

Prominente Blue-Chip-Institutionen widerlegen Gerüchte, die in den sozialen Medien kursieren, dass sie am jüngsten Zusammenbruch beteiligt waren Ethereum Herausforderer Terra (LUNA), nachdem sein algorithmischer Stablecoin vom Dollar abgekoppelt wurde.
Laut einem neuen Bericht von Bloomberg wehren sich massive institutionelle Investoren wie BlackRock und Citadel Securities gegen die Vorstellung, dass sie an der Auflösung von LUNA und seiner Stablecoin TerraUSD (UST) beteiligt waren.

Ein Vertreter von Citadel sagte gegenüber Bloomberg, dass das Unternehmen „nicht mit Stablecoins handelt, einschließlich UST“. In ähnlicher Weise sagte Logan Koffler, Sprecher von BlackRock, gegenüber Bloomberg, dass „Gerüchte, dass BlackRock beim Zusammenbruch von UST eine Rolle gespielt hat, kategorisch falsch sind. Tatsächlich handelt BlackRock nicht mit UST.“

Der Preis von Terra erlebte kürzlich einen massiven hyperinflationären Abschwung von 99 %, der ihn von etwa 1,00 $ auf 0,0083 $ steigen ließ, was dazu führte, dass die Blockchain ihren Betrieb einstellte.

Noch vor vierzig Tagen wechselte Terra für über 119 Dollar den Besitzer. LUNA ist noch weiter gesunken und bewegt sich zum Zeitpunkt des Schreibens für 0,00015 $.

Airdrop von VNSMART Citadel Securities und BlackRock wehren sich gegen Gerüchte über eine Beteiligung am Zusammenbruch von Terra (LUNA): Bericht, Krypto News Aktuell

TerraUSD erlebte auch einen enormen Preisverfall, als es sich vom Dollar löste und bis auf 0,08 $ fiel, bevor es zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels auf 0,154 $ zurückfiel.

Der Gründer und CEO von Terra, Do Kwon, sagt jedoch, er habe einen Plan, um das umkämpfte Krypto-Asset zu bewahren, indem er die Kette wiederherstellt und den Besitz des Netzwerks auf eine Milliarde Token zurücksetzt.

Laut Do Kwon sollten 40 % der verbleibenden Token den LUNA-Inhabern vor dem Depegging-Ereignis gewidmet werden, weitere 40 % sollten zum Zeitpunkt des Netzwerk-Upgrades anteilig an UST-Inhaber gehen, 10 % an LUNA-Käufer im Moment davor Blockchain ging unter und 10% in den Community-Pool für zukünftige Projekte.

„Warum ist diese Umverteilung sinnvoll? UST-Inhaber müssen einen großen Anteil des Netzwerks besitzen. Als Schuldeninhaber des Netzwerks verdienen sie eine Entschädigung für die Token, die sie bis zum Ende gehalten haben.

Terra braucht eine Community, um weiter zu wachsen und seinen Blockspace wieder wertvoll zu machen – der einzige Weg, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass Token-Inhaber vor Beginn des Angriffs, die treuesten Community-Mitglieder und Erbauer, bleiben, um weiterhin Wert zu schaffen.

Es ist ein hartes Gleichgewicht – und keine einfachen Antworten bei der Umverteilung von Werten innerhalb des Netzwerks. Aber der Wert muss verteilt werden, damit das Ökosystem überleben kann, und in seinem derzeitigen Zustand wird es das nicht tun.“
Überprüfen Sie die Preisaktion

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)