Krypto News

Coinbase-Aktien steigen aufgrund des Deals zur Bereitstellung von Kryptodiensten für BlackRock-Kunden

(Reuters) – Die Aktien der Kryptowährungsbörse Coinbase Global Inc stiegen am Donnerstag um mehr als 16 %, nachdem sie bekannt gab, dass sie eine Partnerschaft mit BlackRock, dem weltweit größten Vermögensverwalter, eingegangen ist, um ihren institutionellen Kunden Zugang zu Kryptohandels- und Verwahrungsdiensten zu bieten. [nL1N2ZG1E4]

Die Vereinbarung bietet einige positive Nachrichten für das Unternehmen, das, wie viele andere im Kryptosektor, von einem Einbruch der Krypto-Asset-Preise gebeutelt wurde, als Investoren inmitten von geopolitischen Turbulenzen, steigenden Zinsen und Sorgen vor einer bevorstehenden Rezession aus riskanten Vermögenswerten flohen.

Coinbase gehörte zu den am stärksten betroffenen, mit Aktien, die in diesem Jahr bisher um über 60 % gefallen sind.

Die institutionelle Handelsplattform des Unternehmens für Krypto-Assets, Coinbase Prime, wird institutionellen Kunden auf Aladdin von BlackRock, die auch Kunden von Coinbase sind, Krypto-Handel, Verwahrung, Prime-Brokerage und Berichtsfunktionen bieten.

Aladdin bietet eine Reihe von Software-Tools an, die institutionellen Anlegern helfen sollen, ihre Portfolios zu verwalten.

Die Nachricht unterstreicht, wie traditionelle Institutionen, darunter Pensionsfonds, Hedgefonds und Banken, in den letzten 18 Monaten in Krypto-Anlagen vorgedrungen sind und darauf setzen, dass die alternative Anlageklasse hier bleibt.

„Unsere institutionellen Kunden sind zunehmend daran interessiert, sich auf den Märkten für digitale Vermögenswerte zu engagieren, und konzentrieren sich darauf, wie sie den Betriebslebenszyklus dieser Vermögenswerte effizient verwalten können“, sagte Joseph Chalom, Global Head of Strategic Ecosystem Partnerships bei BlackRock, in einer Erklärung.

Coinbase hat seinen institutionellen Kundenstamm über seine Prime-Plattform ausgebaut, die Hedgefonds, Unternehmensfinanzen und andere Finanzinstitute bedient, heißt es.

Das institutionelle Handelsvolumen auf Coinbase betrug im ersten Quartal 2022 235 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 74 Milliarden US-Dollar für Privatkunden, wie die Unterlagen zeigen. Während dieses institutionelle Volumen im Vergleich zu den vorangegangenen drei Quartalen zurückging, stieg es im Vergleich zum Vorjahresquartal um etwas mehr als 9 %.

(Berichterstattung von Manya Saini in Bengaluru und Michelle Price in Washington DC; Redaktion von Sriraj Kalluvila und Janet McBride)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.