FontKrypto News

Coinbase-CEO Brian Armstrong verrät, was nötig ist, damit Altcoins an der Börse notiert werden

Der Chef der größten Krypto-Börse in den USA enthüllt die Strategie des Unternehmens für die Listung neuer digitaler Vermögenswerte auf seiner Plattform.
In einem Interview mit Lex Fridman sagt Coinbase-CEO Brian Armstrong, dass der erste Schritt bei der Auflistung eines Altcoins auf der Börse darin besteht, festzustellen, ob sich der Vermögenswert als nicht registriertes Wertpapier qualifiziert oder nicht.

“Wir haben grundsätzlich einen Legalitätstest. Wir prüfen: ‘Glauben wir, dass dies ein Wertpapier ist?’ Wenn ja, dann kann es nicht auf Coinbase gelistet werden. Und es gibt einen sehr strengen Prozess, den wir dafür durchlaufen.

So wie die Gesetze in den USA derzeit sind, kann man das nicht machen. Wir haben von der SEC eine Broker-Dealer-Lizenz erhalten. Wir versuchen, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um das in Gang zu bringen und hoffentlich können wir eines Tages echte Kryptowertpapiere handeln, aber heute ist das in den USA nicht möglich.”

Armstrong sagt, dass nach der Legalität die Sicherheit kommt. Wenn alles in Ordnung ist, sagt der Krypto-Milliardär, dass Coinbase mehr oder weniger vorankommen und den Vermögenswert als Teil seiner Mission auflisten möchte, so viele Vermögenswerte wie möglich aufzulisten und sich von der Vorstellung zu entfernen, dass es einen seiner Altcoins unterstützt.

Investment Tipp Coinbase-CEO Brian Armstrong verrät, was nötig ist, damit Altcoins an der Börse notiert werden, Krypto News Aktuell

Armstrong sagt voraus, dass es irgendwann “Millionen” von Kryptowährungen geben wird und dass Coinbase darauf abzielen könnte, sich als “Amazon” der Kryptowährungen zu positionieren und eine große Auswahl an Produkten anzubieten, solange sie nicht betrügerisch oder gefährlich sind.

“Dann schauen wir uns die Cybersicherheit des Krypto-Assets an. Glauben wir, dass es eine Schwachstelle im Smart Contract gibt oder eine Möglichkeit, dass jemand ihn ohne die Erlaubnis der Kunden manipulieren könnte?

Wir sehen uns auch einige Aspekte der Compliance an, wie z. B. die Akteure, die dahinter stehen, und jede Art von krimineller Vergangenheit und solche Dinge. Wenn wir der Meinung sind, dass es unsere Standards für die Aufnahme in die Liste erfüllt, d. h. im Wesentlichen diesen Test der Legalität und alles für den Kundenschutz, dann wollen wir es auflisten, weil wir wollen, dass der Markt zu diesem Zeitpunkt entscheidet.

Es ist ein bisschen wie bei Amazon oder so, wo ein Produkt vielleicht drei oder fünf Sterne hat, aber wenn es anfängt, durchgehend einen Stern zu bekommen, ist es wahrscheinlich betrügerisch oder defekt oder so etwas, und vielleicht wird Amazon es entfernen. Ansonsten sollte man den Markt entscheiden lassen, was diese Dinge sind…

Ich glaube, dass es im Laufe der Zeit Millionen dieser Produkte geben wird, und deshalb hoffe ich, dass es nicht jedes Mal, wenn wir in Zukunft ein neues Produkt hinzufügen, in die Schlagzeilen kommt.”


I

Featured Image: Shutterstock/sk99

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.