Krypto News

Coinbase sagt, dass böswillige Akteure dieses Jahr Krypto von mindestens 6.000 Händlern gestohlen haben

Die Krypto-Börse Coinbase sagt, dass schlechte Akteure in diesem Jahr Krypto-Assets von mindestens 6.000 Händlern gestohlen haben.
In einem auf der Website des kalifornischen Generalstaatsanwalts veröffentlichten Brief sagt Coinbase, dass Hacker einen Fehler im SMS-Kontowiederherstellungsprozess der Börse ausgenutzt haben, um ein SMS-Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Token zu erhalten und Zugang zu den Geldern zu erhalten, die sie dann auf Geldbörsen überwiesen, die nicht mit ihr verbunden sind der Austausch.

Laut dem Schreiben von Coinbase hatten die Hacker zuvor E-Mail-Adressen, Passwörter und Telefonnummern gesichert, die mit den betroffenen Konten verbunden waren.

Coinbase behauptet, dass keine Beweise dafür gefunden wurden, dass personenbezogene Daten von der Börse selbst entnommen wurden.

„Obwohl wir nicht schlüssig feststellen können, wie diese Dritten Zugang zu diesen Informationen erlangt haben, umfasst diese Art von Kampagne in der Regel Phishing-Angriffe oder andere Social-Engineering-Techniken, um ein Opfer dazu zu bringen, unwissentlich Anmeldeinformationen an einen bösartigen Akteur preiszugeben.“

Die Angriffe ereigneten sich Berichten zufolge zwischen März und 20. Mai 2021.

Coinbase sagt, dass sie ihre SMS-Kontowiederherstellungsprotokolle aktualisiert haben, „um eine weitere Umgehung dieses Authentifizierungsprozesses zu verhindern“. Die Börse sagt auch, dass sie planen, Kunden vollständig zu erstatten.

Das Unternehmen fügt hinzu, dass es eine interne Untersuchung durchführt und mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet, um herauszufinden, wer hinter dem Angriff steckt.
.

Siehe auch  Gründer der Krypto-Zahlungsfirma wegen Betrugs im Wert von 6.000.000 US-Dollar verurteilt: DOJ

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.