FontKrypto News

Coinbase wird von einem Aktionär verklagt, der behauptet, dass die Börsennotierung im Jahr 2021 auf falschen Informationen beruhte

Die führende US-amerikanische Krypto-Börse Coinbase wird mit einer Klage konfrontiert, in der behauptet wird, dass die Börsennotierung des Unternehmens im Jahr 2021 auf irreführenden Informationen basierte.
Laut einer kürzlich eingereichten Gerichtsakte verklagt ein Aktionär von Coinbase die Führungskräfte der Kryptobörse, weil sie angeblich Investoren zum Kauf von Aktien verleitet haben, die "wesentlich anders und wesentlich riskanter" waren als das, was ihnen mitgeteilt wurde.

Der Kläger behauptet, dass das Unternehmen in den Monaten vor der Erstnotierung von Coinbase an der Börse mit Hilfe von Werbekampagnen einen massiven Zustrom neuer Nutzer generiert hat, was zu einem sprunghaften Anstieg des Handelsvolumens auf der Plattform führte, was einen Zusammenbruch des Betriebs und eine Unterbrechung des historischen Wachstumszyklus zur Folge hatte.

Der Aktionär behauptet, dass das Unternehmen dadurch sowohl sich selbst als auch diejenigen, die in es investiert haben, geschädigt hat.

"[The] Die Bemühungen der Beklagten, die Zahlen von Coinbase vor dem Direct Listing zu erhöhen, gingen nach hinten los und ließen das Unternehmen und seine neu gewonnenen Investoren geschädigt und verwundbar gegenüber der Konkurrenz zurück."

Laut der Beschwerde haben die Beklagten Coinbase gegenüber den Anlegern in ihrer Registrierungserklärung falsch dargestellt, unmittelbar bevor sie Aktien von Coinbase im Wert von über 700 Millionen Dollar verkauften.

"Damit wurde den Anlegern vorgegaukelt, dass die Grundlagen für den historischen Erfolg von Coinbase nach wie vor vorhanden seien und wie gewohnt funktionieren würden. Unter dieser Falschdarstellung notierten die Beklagten fast 115 Millionen Aktien ihrer Stammaktien der Klasse A am Nasdaq Global Select Market...

Aufgrund der Werbekampagne der Beklagten und des beschädigten Zustands der 'Plattform' und der 'Schwungrad'-Wachstumsstrategie von Coinbase haben der Kläger und andere öffentliche Anleger in Coinbase, die Aktien im Rahmen der direkten Notierung kauften, unwissentlich eine Investition getätigt, die sich wesentlich von der in der Registrierungserklärung dargestellten unterschied und wesentlich riskanter war."

Generated Image: StableDiffusion

Siehe auch  Der Cardano-Preis testet erneut den wichtigen Widerstand, während DeFi TVL einen Rekord erreicht

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.