DataEthereumKrypto NewsStatus

CryptoCom hat 990 Millionen US-Dollar von FTX zurückerhalten, CEO sagt, dass die Bilanz stark ist

                                                            Kris Marszalek – CEO von CryptoCom – sagte, sein Unternehmen habe eine stabile Bilanz, die kein Risiko für Kunden darstelle.

Er versprach auch, in den folgenden Wochen einen geprüften Nachweis der Reserven offenzulegen, und versicherte, dass das Unternehmen keine „unverantwortlichen Kreditprodukte“ betrieben habe.

  • Der Chef von CryptoCom, Kris Marszalek, nahm an einer Live-Streaming-YouTube-Ansprache teil, in der er mehrere Fragen zum Status seiner Firma beantwortete.
  • Trotz der jüngsten Anschuldigungen garantierte er, dass die Plattform eine robuste Bilanz hat und die Benutzer sich keine Sorgen machen sollten. Der polnische Unternehmer erklärte, CryptoCom werde sein Geschäft wie gewohnt fortsetzen, um „allen Neinsagern“ zu beweisen, dass es ein zuverlässiger und sicherer Ort ist:

„Wir werden ihnen mit unseren Handlungen das Gegenteil beweisen.“

  • Der Zusammenbruch der in den USA ansässigen Börse – FTX – löste erhebliche Panik im Raum aus, und viele Krypto-Teilnehmer befürchteten, dass andere Handelsplätze Liquiditätslöcher haben und in die Fußstapfen des notleidenden Unternehmens treten könnten.
  • Laut Marszalek wird CryptoCom in den nächsten Wochen öffentlich bekannt geben, wie viele Kryptowährungen es im Namen seiner Kunden speichert. Darüber hinaus wird die Organisation zeigen, dass sie sich nicht mit „unverantwortlichen Kreditprodukten“ befasst.

CryptoCom hat 990 Millionen US-Dollar von FTX zurückerhalten, CEO sagt, dass die Bilanz stark ist, Krypto News Aktuell auf DeutschKris Marszalek, Reuters

  • Mitglieder der Krypto-Community entdeckten kürzlich, dass satte 320.000 ETH (damals im Wert von rund 400 Millionen US-Dollar) von einer der Adressen von CryptoCom gesendet wurden. Marszalek erklärte, dass die Gelder irrtümlicherweise an eine auf der weißen Liste stehende externe Börsenadresse überwiesen wurden. Bei seinem letzten Auftritt bekräftigte er seine Position:

„Zu keinem Zeitpunkt bestand die Gefahr, dass die Gelder an einen Ort geschickt wurden, an dem sie nicht abgeholt werden konnten. Es hatte nichts mit der Verrücktheit von FTX zu tun.“

  • Anschließend sagte die Führungskraft, dass das Engagement von CryptoCom in FTX auf 10 Millionen US-Dollar begrenzt sei.
  • Er enthüllte auch, dass ersterer 990 Millionen US-Dollar aus der schwierigen Börse zurückerhalten habe, und betonte, dass Geldflüsse zwischen Konkurrenten in der Branche von entscheidender Bedeutung seien.
Siehe auch  Ethereum Verliert die Nachfragezone erneut, da Bären dominieren – sind 700 $ für Investoren realistisch?

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.