Krypto News

Der Anfang vom Ende von FTX geht auf diesen Alameda-Tweet zurück: Analyse


Nach dem Hacktober, bei dem unzählige DeFi-Projekte für insgesamt Hunderte Millionen Dollar ausgebeutet wurden, sollte der November ein ruhigerer Monat für Krypto sein. Dies war jedoch nicht der Fall, da die Branche eine der schnellsten, lautesten und schockierendsten Verschlechterungen eines Giganten erlebte – FTX.

Eine Analyse des Risikomodellierungsunternehmens Gauntlet skizzierte einen Tweet des CEO von Alameda, der die gesamte Situation zum Schlechteren veränderte.

Dieser Tweet ist schuld?

Lassen Sie uns die Uhren um zwei Wochen zurückdrehen, als der CEO von Binance auf Twitter darüber informierte, dass die Börse plant, ihren gesamten Vorrat an FTX-Token (FTT) aufgrund einiger „jüngster Enthüllungen“ zu verkaufen. Diese stammen aus durchgesickerten Dokumenten, aus denen hervorgeht, dass Alameda Research – das von FTX-CEO SBF gegründete Handelsunternehmen – hauptsächlich FTT als Sicherheit verwendet hat und dem Vermögenswert zu stark ausgesetzt war.

Einigen Schätzungen zufolge hielt Binance mehr als 23 Millionen Token im Wert von damals über 500 Millionen Dollar. Dies entsprach ungefähr 10 % der damaligen Marktkapitalisierung von FTT. Die CEO von Alameda, Caroline Elison, reagierte schnell auf CZ und bot an, alle FTT-Coins für 22 $ pro Stück zu kaufen. Das Problem rührte daher, dass dieses Angebot unter dem Marktpreis lag.

Zhao wies den Vorschlag zurück und sagte, Binance werde „im freien Markt bleiben“. Aber es könnte größere Auswirkungen von Elisons Tweet geben, als nur zu versuchen, Token unter ihrem Marktpreis zu kaufen.

Verkaufsaufträge schossen in die Höhe

Von Bloomberg zitiert, behauptete Gauntlet, dass die Zahl der Verkaufsaufträge Minuten nach diesem Tweet in die Höhe geschossen sei. Das Risikomodellierungsunternehmen beobachtete Verkaufs- und Kaufaufträge für die größten FTT-Paare an großen Börsen wie FTX, Bitstamp und Bitfinex und kam zu dem Schluss, dass das Kauf-/Verkaufsverhältnis auf unter minus 200 % gefallen ist. Im Wesentlichen bedeutete dies, dass es für jede Kauforder vier Verkaufsorders gab.

Siehe auch  Dieser glühende Altcoin wird nach der Verdoppelung in nur 11 Tagen parabolisch werden, prognostiziert Krypto-Stratege Pentoshi

Der Bericht besagt, dass, wenn die Auftragsbücher der Börsen zwischen Verkaufs- und Kaufaufträgen ausgeglichen sind, dieses Verhältnis bei Null liegt. Ein Rückgang auf minus 200 % „zeigt, dass der Verkaufsdruck für FTT in die Höhe geschossen ist und mehr als sieben Stunden anhielt“.

„Die Marktbedingungen an einer Vielzahl zentralisierter Börsen, die FTT gegen USD oder USDC handelten, verschlechterten sich kurz nach Ellisons Tweets gegenüber FTT erheblich. Und dies führte zu einem starken Rückgang der Finanztransaktionssteuer, der aufgrund ihrer Bilanz wahrscheinlich zu einer Kaskade von Nachschussforderungen und/oder Liquidationen für Alameda führte.“ – kommentierte Tarun Chitra, Gründer und CEO von Gauntlet.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.