DollarsFontKrypto NewsReserve

Der Gouverneur der US-Notenbank äußert sich skeptisch über den Nutzen einer digitalen Währung der US-Zentralbank (CBDC)

Ein Gouverneur der Federal Reserve ist nicht davon überzeugt, dass es sich für die USA lohnt, eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) zu entwickeln.
Christopher J. Waller, eines der sieben Mitglieder des Board of Governors der Fed, sagt in einer neuen Rede auf einem Symposium des Harvard National Security Journal, dass er glaubt, dass die Entwicklung eines CBDC wenig Einfluss auf die Sicherung der langfristigen Dominanz des US-Dollars haben wird .

„Befürworter eines CBDC neigen dazu, das Potenzial eines CBDC zu fördern, um Reibungsverluste bei Zahlungen zu verringern, indem Transaktionskosten gesenkt, schnellere Abwicklungsgeschwindigkeiten ermöglicht und eine bessere Benutzererfahrung bereitgestellt werden. Ich bin sehr skeptisch, dass ein CBDC allein die traditionellen Zahlungsfriktionen ausreichend reduzieren könnte, um Dinge wie Betrug, Diebstahl, Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung zu verhindern.

Obwohl CBDC-Systeme möglicherweise in der Lage sind, eine Reihe von Prozessen zu automatisieren, die diese Herausforderungen teilweise angehen, sind sie darin nicht einzigartig. Auf internationaler Ebene werden bedeutende Anstrengungen unternommen, um grenzüberschreitende Zahlungen in vielerlei Hinsicht zu verbessern, wobei die überwiegende Mehrheit dieser Verbesserungen nicht von CBDCs, sondern von Verbesserungen bestehender Zahlungssysteme stammt.“

Selbst wenn Nicht-US-Unternehmen ein ausländisches CBDC aus technologischer Sicht für effizient halten, so Waller, würde dies die umfassenderen Faktoren hinter der internationalen Rolle des US-Dollars als Reservewährung nicht untergraben.

„Eine Änderung dieser Faktoren würde große geopolitische Verschiebungen unabhängig von der CBDC-Emission erfordern, einschließlich einer größeren Verfügbarkeit attraktiver sicherer Vermögenswerte und liquider Finanzmärkte in anderen Jurisdiktionen, die denen in den Vereinigten Staaten mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen sind.

Die Faktoren, die die Vorrangstellung des Dollars unterstützen, sind nicht technologischer Natur, sondern beinhalten das reichliche Angebot und den liquiden Markt für US-Staatsanleihen und andere Schuldtitel sowie die langjährige Stabilität der US-Wirtschaft und des politischen Systems. Kein anderes Land ist an diesen Fronten vollständig mit den Vereinigten Staaten vergleichbar, und ein CBDC würde daran nichts ändern.“

Da CBDCs einfacher zu überwachen sein werden, argumentiert Waller, dass Unternehmen möglicherweise weniger wahrscheinlich eine Währung einer Regierung verwenden, die ein CBDC entwickelt hat.

Siehe auch  Digitale Vermögenswerte könnten die Dominanz des US-Dollars in Zukunft bedrohen: US-Notenbank

Der Fed-Gouverneur glaubt nicht, dass ein US-CBDC ausländischen Unternehmen irgendwelche „wesentlichen Vorteile“ bieten würde, und er glaubt, dass die Einführung eines digitalen Dollars Geldwäsche und Bedenken hinsichtlich der internationalen Finanzstabilität aufwerfen könnte.

Waller bezweifelt ebenfalls, dass Stablecoins die Vormachtstellung des Dollars untergraben könnten.

„Ich bin mir nicht sicher, ob selbst eine große Emission einer Stablecoin mehr als nur einen marginalen Effekt haben könnte. Kommentatoren haben oft angedeutet, dass private geldähnliche Instrumente wie Stablecoins die Wirksamkeit der Geldpolitik bedrohen. Ich glaube nicht, dass dies der Fall ist, und es sollte beachtet werden, dass fast alle großen Stablecoins bis heute auf Dollar lauten und daher die US-Geldpolitik die Entscheidung, Stablecoins zu halten, ähnlich beeinflussen sollte wie die Entscheidung, Währung zu halten.“

Lesen Sie Wallers vollständige Rede hier.

Beitragsbild: Shutterstock/mapichai

</span></em>

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.