BitcoinCardanoDataEthereumKrypto NewsLinkRippleSolanaStrongTetherXrp

Der Kampf von BTC um 20.000 $, OpenSea- und Arbitrum-Upgrades, die Fusion geht zu Ende: Der Krypto-Rückblick dieser Woche

                                                            Die letzten sieben Tage liefen für den breiteren Kryptowährungsmarkt nicht sehr gut, da die Gesamtkapitalisierung um rund 60 Milliarden US-Dollar zurückging.  Es war eine Woche voller Höhen und Tiefen, also lasst uns auspacken.

Dieses Mal vor sieben Tagen wurde Bitcoin knapp unter 21.000 $ gehandelt, aber die Dinge nahmen schnell eine Wendung zum Schlechteren. Die Kryptowährung fiel auf 20.000 $ und fiel schließlich am Montag, dem 29. August, unter dieses kritische Niveau. Dann ging es mit dem hin und her los.

Am Dienstag wurde BTC bei 20.500 $ gehandelt, bevor es ebenfalls auf 19.600 $ abstürzte. Am Mittwoch schoss der Preis erneut in Richtung 20.500 $ nach oben, nur um am nächsten Tag wieder auf 19.500 $ zu fallen. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird die Kryptowährung bei etwa 20.000 $ gehandelt, was einen leichten Rückgang in den letzten sieben Tagen verzeichnet. In jedem Fall ist dies eines der charakteristischsten Muster des Bärenmarktes, bei dem der Preis diese unruhige Preisbewegung durchläuft und sich seitwärts bewegt, ohne der Spanne entkommen zu können.

Auch der Rest des Marktes ging zurück. Altcoins bluten aus, mit Ethereum Diagramm eines 4% Rückgangs Tage vor der Fusion. BNB ist um 6,6^ gesunken, XRP ist um 5,4 % gefallen, während Solana fast 10 % verloren hat. Polygon ist einer der Ausreißer und Top-Performer der führenden Altcoins, mit einem Plus von 8,4 % in dieser Woche.

Der Anstieg von MATIC erfolgt Tage, nachdem der führende Marktplatz für nicht fungible Token, OpenSea, die Unterstützung für Polygon on Seaport – sein neues Web 3-Protokoll – angekündigt hat. Diese Integration kam mit einer relativ erweiterten Liste von Funktionen, die auch die Möglichkeit für Benutzer beinhaltete, mit MATIC zu bezahlen.

An anderer Stelle Arbitrum – einer der führenden Ethereum Skalierungslösungen, durchlief ein umfassendes Upgrade. Es heißt Nitro und wurde entwickelt, um den Kern von Geth in Arbitrum zu kompilieren und gleichzeitig eine in Go neu geschriebene Komponente zu enthalten. Zu den zusätzlichen Funktionen gehört ein neuer Beweiser, der es ermöglicht, die Netzwerk-Engine mit Standard-Tools und -Sprachen zu schreiben.

Trotz der anhaltenden Rückgänge stieg die Mining-Schwierigkeit im Netzwerk von Bitcoin um satte 9,26 % – der größte Anstieg seit Jahresbeginn. Dies ist die dritte Anpassung in Folge, bei der die Schwierigkeit gestiegen ist, was zeigt, dass die Miner trotz des Abschwungs interessiert sind.

Da wir auf den September zusteuern, ist es besonders interessant zu sehen, wie sich der Markt entwickeln wird, insbesondere mit Ethereum’s Merge läuft.

Marktdaten

Marktkapitalisierung: 1.028 Mrd. $ | 24-Stunden-Band: 61 Mrd. $ | BTC-Dominanz: 37,3 %

Bitcoin: 19.900 $ (-8,1 %) | ETH: 1.594 $ (-4 %) | ADA: $0,456 (-2 %)

Der Kampf von BTC um 20.000 $, OpenSea- und Arbitrum-Upgrades, die Fusion geht zu Ende: Der Krypto-Rückblick dieser Woche, Krypto News Aktuell

Die Krypto-Schlagzeilen dieser Woche, die Sie nicht verpassen dürfen

OpenSea führt Polygon-Unterstützung auf Seaport ein. Der führende nicht fungible Token-Marktplatz von OpenSea angekündigt Unterstützung für Polygon auf seinem Web3-Protokoll – Seaport. Infolgedessen wird der Preis von MATIC in dieser Woche mit einem Anstieg von fast 10 % gehandelt.

Hier ist, was Sie über das große Upgrade von Arbitrum wissen müssen. Arbitrum ging durch ein großes Upgrade in dieser Woche. Es heißt Nitro und hat den Kern von Geth in die Layer-2-Skalierungslösung kompiliert, und es enthält auch eine Komponente, die in Go neu geschrieben wurde. Das Upgrade erleichtert es den Benutzern, die Kernelemente des Netzwerks zu nutzen.

JPMorgan-Stratege rät Anlegern, Bitcoin, Crypto, nach der radikalen Haltung der Fed zu verkaufen Ein Stratege der führenden multinationalen Investmentbank JP Morgan, sagte dass der beste Weg, sich derzeit am Markt zu positionieren, darin besteht, sich auf Bewertungen zu konzentrieren und auch zu vermeiden, auf kurzfristige Richtungen zu schauen. Er sagte, dass es vernünftig sei, Risikoanlagen wie Bitcoin zu veräußern.

Bitcoin Mining Schwierigkeit sieht den größten Anstieg seit Januar. Mining-Schwierigkeit von Bitcoin ging auf um 9,3 % in dieser Woche. Das ist der größte Anstieg seit Januar 2022. Es ist auch der dritte Anstieg in Folge. Dies geschieht, während der gesamte Markt wieder einmal einen Drawdown durchmacht.

Tether antwortet auf mutmaßlichen Angriff im WSJ-Bericht. Tether – das Unternehmen hinter dem größten Stablecoin nach Gesamtmarktkapitalisierung (USDT) – hat zurückgeschossen im Wall Street Journal und widerlegen viele der Behauptungen in ihrem Bericht. Das Unternehmen sagte auch, dass es kurz davor stehe, eine Finanzprüfung zu veröffentlichen.

Sam Bankman-Fried von FTX sagt, er habe keine Pläne, Huobi zu übernehmen. Der CEO von FTX, Sam Bankman-Fried, bestritten die Gerüchte, dass seine Firma beabsichtigt, Huobi zu kaufen. Dies ist eine Reaktion auf mehrere Berichte, die darauf hinwiesen, dass FTX die Übernahme erwägt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.