Krypto News

Die bankrotte FTX-Tochter Alameda verklagt Grayscale

(Reuters) – FTX sagte am Montag, seine Tochtergesellschaft Alameda Research habe den Vermögensverwalter Grayscale Investments verklagt, weil er ein „Rücknahmeverbot“ verhängt habe, das „einen Vermögenswert von über einer Viertelmilliarde Dollar“ für die Kunden der bankrotten Kryptowährungsbörse realisieren könnte.

Wenn Grayscale seine Gebühren gesenkt und keine Rücknahmeverhinderungsmaßnahmen ergriffen hätte, die die Kryptowährungsbörse für unangemessen hält, wären die Aktien von FTX fast 90 % mehr wert als der aktuelle Wert derjenigen, die beim Vermögensverwalter eingesperrt sind, sagte FTX.

FTX beschuldigte auch den Grayscale-Eigentümer Digital Currency Group, Treuhandvereinbarungen und treuhänderische Pflichten verletzt zu haben.

(Berichterstattung von Niket Nishant in Bengaluru; Redaktion von Krishna Chandra Eluri)

Siehe auch  Wie geht es Shiba Inu (SHIB) nach der Einführung von ShibaSwap?

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.