Bitcoin NewsCoinDatumKrypto News

Die Bollinger-Bänder von Bitcoin sind die engsten aller Zeiten. Was passiert als nächstes?

Titel: Bitcoin: Historisch niedrige Bollinger-Bandbreite - Welche Auswirkungen hat das?
Autor: [Name]

Datum: [Datum]

Die Bollinger-Bänder, ein technisches Analysewerkzeug, das 1980 von John Bollinger entwickelt wurde, sind ein beliebtes Instrument unter Bitcoin-Händlern und -Investoren. Sie bestehen aus einem einfachen gleitenden Durchschnitt (SMA) über 20 Perioden und zwei Bändern, die auf zwei Standardabweichungen des SMA eingestellt sind. Die Bänder erweitern und verkleinern sich basierend auf der Volatilität des Preises.

In der vergangenen Woche erreichte die Bollinger-Bandbreite bei Bitcoin den niedrigsten Stand aller Zeiten. Dies deutet auf eine äußerst geringe Volatilität hin, was normalerweise auf eine bevorstehende große Bewegung hindeutet. Allerdings gibt die Bollinger-Bandbreite keine Hinweise darauf, in welche Richtung der Preis sich bewegen wird.

Um die Auswirkungen solcher extremen Tiefststände zu analysieren, haben wir historische Daten untersucht und die Ergebnisse in Bezug auf die Richtung der nachfolgenden Preisbewegungen ausgewertet.

In der Geschichte von Bitcoin gab es insgesamt neun Fälle, in denen die Bollinger-Bänder so eng wurden wie aktuell. Von diesen neun Fällen kam es sieben Mal zu einem Ausbruch nach oben, während es in zwei Fällen zu einem Abrutschen nach unten kam. Die durchschnittliche Aufwärtsbewegung betrug in diesen sieben Fällen 872 %, während die beiden Abwärtsbewegungen zu einem Durchschnittsverlust von 40 % führten.

Wenn wir diese Daten auf den aktuellen Bitcoin-Preis anwenden, würde ein Rückgang um 40 % den Preis auf 17.500 US-Dollar pro Coin bringen, während ein Anstieg um 872 % den Preis auf über 280.000 US-Dollar pro Coin katapultieren würde. Die Gesamtsumme der Aufwärts- und Abwärtsbewegungen ergibt eine durchschnittliche Rendite von 669 %, was den Wert von Bitcoin auf über 220.000 US-Dollar pro Coin bringen würde.

Siehe auch  Auf Afrika fokussiertes Risikokapitalunternehmen Echovc gründet Blockchain-Fonds – Africa

Allerdings ist es wichtig anzumerken, dass vergangene Ergebnisse nicht garantieren, dass sich diese Muster fortsetzen werden. Dennoch verdeutlichen die Daten das Potenzial für eine große Preisbewegung, sobald die aktuelle geringe Volatilität überwunden ist.

Ein bekannter Bitcoin-Analyst namens Tony "The Bull" betont die Bedeutung der wöchentlichen Bollinger-Band-Basis, die ein wichtiges Unterstützungsniveau darstellt. Solange sich Bitcoin über diesem Niveau befindet, ist er optimistisch bezüglich des Preises. Sollte der Preis jedoch unter diese Schwelle fallen, erwartet er eine Abwärtsbewegung.

Es bleibt abzuwarten, wann die explosiven Preisbewegungen zurückkehren werden. Bis dahin sollten Bitcoin-Händler und -Investoren die aktuellen geringen Volatilitätsniveaus im Auge behalten und auf mögliche Ausbrüche vorbereitet sein.

Hinweis: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung dar. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.