BitcoinCnnDataKrypto NewsLink

Die Europäische Bankenaufsicht ist besorgt über den Mangel an Krypto-Experten


Am 27. Juli sagte José Manuel Campa, Präsident der European Banking Authority (EBA), dass er „besorgt“ sei, dass die EBA die von der MiCA angeordneten Vorschriften aufgrund des Mangels an qualifiziertem, auf Kryptowährungen spezialisiertem Personal nicht einhalten könne.

Campa sagte, dass die Nachfrage nach spezialisiertem Personal im Technologie- und Kryptowährungsbereich in Europa „in der gesamten Gesellschaft sehr gefragt ist“, so dass es für die EBA fast unmöglich geworden ist, Personal einzustellen, das ausreichend spezialisiert ist, um die Anforderungen der neuen Stellenangebote zu erfüllen.

Die EBA wurde im Zuge der Finanzkrise gegründet, um sicherzustellen, dass die europäischen Banken über genügend Kapital verfügen, um jedes wirtschaftliche Problem zu bewältigen. Als das Krypto-Ökosystem wuchs, umfasste ein Teil seiner Funktionen die Überwachung einiger Stablecoins und Kryptowährungen, die in Europa als Zahlungsmittel verwendet werden.

Die EBA ist besorgt über die dynamische Natur der Kryptoindustrie

Campa notiert dass die Agentur besorgt über die Planungslogistik ist, wie sie ihre neuen Befugnisse korrekt ausübt, denn obwohl sie fast 3 Jahre davon entfernt ist, genau zu wissen, welche digitalen Währungen die EBA beaufsichtigen wird, kann sich während dieser Zeit viel im Krypto-Ökosystem ändern seine dynamische kreative Natur.

„Mein Anliegen ist mehr, sicherzustellen, dass das von uns identifizierte Risiko . . . [in the crypto market] ordnungsgemäß verwaltet wird. Wenn wir nicht so gut abschneiden, wie wir es hätten tun sollen, müssen wir mit den Konsequenzen leben.“

Andererseits war der EBA-Beamte optimistisch in Bezug auf das globale Makroszenario und stellte fest, dass eine Finanzkrise in Europa zumindest „kurzfristig“ höchst unwahrscheinlich ist hohe Inflation und die wirtschaftliche Schrumpfung der gesamten Region.

„Wir sind nicht in einem Makro [economic] In einem Umfeld, das auf eine Rezession hindeutet, befinden wir uns in einem Makroumfeld, das auf ein geringeres Wachstum hindeutet . . . Ich mache mir keine Sorgen, dass die Banken die Kredite wirklich kürzen.“

MiCA-Vorschriften treten im Laufe des Jahres 2023 in Kraft

Das umstrittenes MiCA etabliert mehrere Regeln für die internationale Regulierung des Krypto-Ökosystems in Europa. Es betrifft Emittenten von Kryptowährungen, Austauschplattformen und Wallets. Es konzentriert sich hauptsächlich auf Stablecoins und wie die Kryptosphäre sicherer und stabiler werden kann.

Laut Bruno Le Mairefranzösischer Wirtschaftsminister, wird die Verordnung dem „Krypto-Wilden Westen“ ein Ende setzen, wo der Mangel an Regulierung viele Diebstähle und Betrügereien von Menschen erleichtert hat, die Gesetzeslücken ausnutzen, um ihre Verbrechen zu begehen.

Daher hat die EBA wenig Zeit, um ein spezialisiertes Kryptowährungsteam zur Durchsetzung von MiCA zusammenzustellen, zumal die unabhängige Agentur nicht über das gleiche Budget verfügt wie andere Agenturen und Kryptounternehmen auf der ganzen Welt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.