Bitcoin NewsDataEthereum NewsKrypto NewsLinkMustReserve

Die Renditekorrelation zwischen Bitcoin und den asiatischen Aktienmärkten ist gegenüber der Pandemie um das 10-fache gestiegen: IWF


Bevor die Welt von COVID-19 getroffen wurde, zeigten Krypto-Assets wie Bitcoin und Ethereum wenig Korrelation mit den Finanzmärkten. Nach der Pandemie verschwimmen die Grenzen zunehmend.

In einem neuen Blogeintragsagten IWF-Ökonomen, dass mehrere asiatische Länder in den letzten Jahren digitale Vermögenswerte vehement eingeführt haben, während sie gleichzeitig die Notwendigkeit einer Regulierung betonten.

Die Organisation stellte fest, dass die Digitalisierung eine dringend benötigte Umstellung auf ein umweltbewusstes Zahlungssystem bewirken und auch die finanzielle Inklusion fördern kann. Die potenziellen Risiken für die Finanzstabilität, die mit der Integration von Krypto in das Finanzsystem in Asien verbunden sind, können jedoch nicht ignoriert werden.

Asien im Fokus

Investoren in der Region haben eine riesige Menge an Krypto angehäuft und folgen genau dem globalen Trend. Infolgedessen sagte der IWF, dass die Korrelation zwischen der Performance der asiatischen Aktienmärkte und Krypto-Assets seit Beginn der Pandemie sowie die Renditen und die Volatilität erheblich zugenommen haben.

Im indischen Kontext beobachtete die Gruppe von Ökonomen, dass die Renditekorrelationen von Bitcoin und den Aktienmärkten des Landes im Laufe der Pandemie um das satte 10-fache gestiegen sind. Dies war ein Hinweis auf die Vorteile der „begrenzten Risikostreuung“ von Krypto. Darüber hinaus haben sich die Volatilitätskorrelationen um das Dreifache erhöht – was potenzielle „Spillovers der Risikostimmung auf den Krypto- und Aktienmärkten“ bedeutet.

Die Vernetzung der Krypto- und Aktienmärkte in Asien hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Einige der Faktoren dieses Trends sind die zunehmende Akzeptanz kryptofokussierter Unternehmen und Anlagevehikel in Aktien und im außerbörslichen Markt (OTC) sowie die zunehmende Akzeptanz von Krypto im Einzelhandel und bei Institutionen. Viele dieser Akteure haben sich sowohl mit Aktien als auch mit Aktien beschäftigt sowie Krypto.

Siehe auch  Axie Infinity (AXS) explodiert um 17 %, Bitcoin behält 41.000 $

Interessanterweise stellte der IWF auch fest, dass der Anstieg der Krypto-Equity-Korrelationen auf dem Kontinent von einem Anstieg der Krypto-Equity-Volatilitäts-Spillover in Ländern wie Indien, Vietnam und Thailand begleitet wurde.

„Dies weist auf eine wachsende Verflechtung zwischen den beiden Anlageklassen hin, die die Übertragung von Schocks ermöglicht, die sich auf die Finanzmärkte auswirken können.“

Regulierungsbedarf

Trotz Forderungen nach regulatorischer Klarheit als Reaktion auf die wachsende Krypto-Aktivität in Asien haben sich viele Länder für beides entschieden strenge Maßnahmen oder zu pauschalen Verboten gedrängt. Die regulatorischen Rahmenbedingungen waren in Asien, einschließlich Indien, Vietnam und Thailand, sehr langsam, obwohl sie im Gange waren.

IWF-Ökonomen glauben, dass solche Regulierungsrahmen für die Hauptverwendungen solcher Vermögenswerte innerhalb der Länder entworfen werden sollten. Sie fügten hinzu,

„Sie sollten klare Richtlinien für regulierte Finanzinstitute festlegen und versuchen, Kleinanleger zu informieren und zu schützen. Schließlich sollte die Krypto-Regulierung, um voll wirksam zu sein, über die Gerichtsbarkeiten hinweg eng koordiniert werden.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.