BitcoinKrypto News

Die Schuldenkrise von Evergrande in China und was sie für Bitcoin bedeuten könnte

Die Finanzwelt beobachtet Evergrande und die Geschehnisse in China genau, da dies in den letzten Wochen zweifellos der Headliner war.

Heute brachen die globalen Märkte ein, als der Evergrande-Aktienkurs weitere 10 % verlor, was Bitcoin mit einem Rückgang von rund 8 % allein in den letzten 24 Stunden deutlich in die roten Zahlen versetzte. Aber ist der Schmerz vorbei?

Evergrande – Chinesischer Immobilienriese Sags

Evergrande ist es gelungen, in Sachen Immobilien zu einem der führenden Unternehmen in China zu werden. Angeblich, hat es über 1.300 Projekte in mehr als 280 chinesischen Städten entwickelt und ist außerdem Eigentümer einer der größten Fußballmannschaften des Landes – Guangzhou FC.

Dies tat sie, indem sie sich über 300 Milliarden US-Dollar von mehr als 171 inländischen Banken und 121 anderen Finanzunternehmen borgte. Im vergangenen Jahr hat Peking jedoch neue Regeln eingeführt, die die Geldsummen von großen Immobilienentwicklern kontrollieren, was Evergrande dazu veranlasste, seine Immobilien mit erheblichen Rabatten anzubieten.

Das Unternehmen tat dies, um sicherzustellen, dass genug Geld hereinkommt, um sein Geschäft über Wasser zu halten. Jetzt hat es jedoch Mühe, die Zinszahlungen für seine Schulden zu begleichen, und es ist unklar, ob Peking es retten wird.

Time Magazine

Warum ist es innerhalb und außerhalb Chinas von Bedeutung?

China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und Evergrande ist eines der größten Unternehmen des Landes. Komplizierte makro- und mikroökonomische Postulate kommen ins Spiel, wenn es um die möglichen Auswirkungen von Evergrande auf die Weltwirtschaft geht.

Es gibt zumindest einige Gründe, aus denen diese Probleme schwerwiegend sind und einer angemessenen Betrachtung bedürfen. Auf Anhieb kauften viele Leute Immobilien von Evergrande, bevor das Unternehmen mit dem Bau begann, und sie könnten das Geld verlieren, das sie als Einlagen angelegt haben, wenn es in den Süden geht.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine internationale Lieferkette und unterhält Geschäfte mit vielen Unternehmen auf der ganzen Welt – darunter Bau- und Planungsfirmen, Zulieferer und so weiter – die alle mit einem großen Risiko verbunden sind, Geld zu verlieren, wenn Evergrande zahlungsunfähig wird.

Drittens kommen die Auswirkungen auf die finanzielle Situation des Landes. Zu diesem Thema sprach Mattie Bekink von der Economist Intelligence Unit (EIU), der die oben genannten Verbindungen von Evergrande skizzierte:

Die finanziellen Folgen wären weitreichend. Evergrande schuldet Berichten zufolge rund 171 inländischen Banken und 121 anderen Finanzunternehmen Geld.

Eines der Hauptanliegen ist die sogenannte Kreditklemme. Wenn das Unternehmen ausfällt, könnten seine Kreditgeber (einschließlich Finanzinstitute und Banken) gezwungen sein, weniger zu verleihen und die Zinsen zu erhöhen, was schlechte Nachrichten für die Unternehmen bedeuten würde. Einige von ihnen sind auf Schulden angewiesen, um zu wachsen, und in bestimmten Fällen könnten sie sogar ohne sie nicht funktionieren.

Auswirkungen sind bereits klar

Die Aktie von Evergrande hat allein in den letzten 6 Monaten mehr als 80 % verloren, und allein heute sind die Aktien des Unternehmens um mehr als 10 % eingebrochen.

Dies hat auch dazu geführt, dass der Hang Seng Index – ein Index, der große chinesische Unternehmen abbildet, um 3,3% zurückgegangen ist – der größte Verlust seit Ende Juli. Dies macht deutlich, dass sich die Immobilienängste über Evergrande hinaus ausbreiten.

Darüber hinaus brachen die globalen Märkte in den vorbörslichen Handelszeiten ein. Die S&P500-Futures sind unten 1%, ebenso wie DOW- und NASDAQ-Futures.

Was passiert mit Bitcoin?

Bitcoin ist ein Risikokapital. Tatsächlich machen seine unkonventionelle Natur und das sporadische Marktverhalten, das oft geradezu unvorhersehbar ist, es zu einem der riskantesten Vermögenswerte. Und während Anleger mit erhöhter Risikobereitschaft versuchen könnten, sich darin zu engagieren, um Gewinne zu maximieren, ist es unwahrscheinlich, dass BTC das ist, was sie in turbulenten Zeiten einer drohenden Finanzkrise halten werden.

Darüber hinaus war Bitcoin bei Turbulenzen auf den breiteren Finanzmärkten traditionell ziemlich wackelig – ein weiteres Argument für das oben Gesagte.

Daher ist es durchaus möglich, dass der Markt so lange unentschlossen bleibt, bis die Immobilienängste aus China auf die eine oder andere Weise beigelegt sind.

Aber es ist auch erwähnenswert, dass dies nicht nur für Bitcoin gilt, sondern auch für andere Risikoanlagen. Sie neigen dazu, als Erste zu liquidieren, wenn die Wirtschaft wackelt und der Dollar steigt.

Natürlich Bitcoin sollen ein unkorrelierter Vermögenswert sein, da er sich grundlegend von herkömmlichen Vermögenswerten unterscheidet. Dies ist jedoch war nicht der Fall, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass große Institutionen einsteigen und ein ernstzunehmender Teil des Marktes werden.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Asia Financial

.
Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.
Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications