Krypto News

Die Senatoren Lummis und Wyden stellen Projekt vor, um Krypto-Unternehmen vor dem Infrastrukturgesetz von Präsident Biden zu schützen

                                                            Das umstrittene Infrastrukturgesetz von Joe Biden steht kurz vor der Umsetzung.  Aber es gibt immer noch Politiker und Berater, die um die Klärung des Inhalts kämpfen.

Senator Cynthia Lummis (R-WY) und Senator Ron Wyden (D-OR) kündigten heute einen Gesetzesvorschlag an, der die Kryptowährungsindustrie des Landes schützen würde, indem bestimmte Schlüsselkonzepte im Infrastrukturgesetz verbessert werden, insbesondere die Definition von „Broker“.

Die Bedeutung eines einzigen Wortes

Das Lummis-Wyden-Gesetz ist wichtig, weil es eine rechtliche Definition des Begriffs „Makler“ enthält. Diese Definition schließt Kryptowährungs-Miner, Staker, Entwickler, Wallet und Depotbanken aus.

Der Text des „Gesetzes zur Überarbeitung der Konstruktionsregeln für Informationspflichten für Makler in Bezug auf digitale Vermögenswerte und für andere Zwecke“ ist einfach und enthält nur einen Artikel, der den Anwendungsbereich des Begriffs Makler, wie er in der Infrastrukturrecht, ohne den Gesetzeszweck zu ändern.

Nach der Struktur des Infrastrukturgesetzes wären die Anbieter der vorgenannten Dienste verpflichtet, private Informationen ihrer Nutzer an die Regierung zu übergeben, auch wenn dies für einige von ihnen konstruktionsbedingt unmöglich ist (z. oder DeFi-Entwickler). Einige Experten behaupten, dass das Infrastrukturgesetz in seiner jetzigen Form die freie Entwicklung der US-Kryptoindustrie untergraben würde.

Im Falle einer Verabschiedung wäre das Lummis-Wyden-Gesetz ein Sieg für Kryptowährungs-Enthusiasten.

Sowohl Lummis als auch Wyden haben Bedenken hinsichtlich der Zukunft der Branche geäußert. In einer offiziellen PR erklärte Senator Lummis, dass dies ein Versuch sei, die Innovation und Entwicklung des Krypto-Ökosystems zu schützen.

„Da das Infrastrukturgesetz kurz vor dem Gesetz steht, ist es von entscheidender Bedeutung, Innovationen im Bereich der digitalen Assets zu schützen. Unser Gesetzentwurf macht deutlich, dass die neuen Meldepflichten nicht für Personen gelten, die Blockchain-Technologie und Wallets entwickeln.“

Lummis versicherte auch, dass der Gesetzentwurf sicherstellen soll, dass Kryptowährungshändler Kapitalgewinnsteuern zahlen.

Warum ist die Rechnung wichtig?

Wie Cryptopotato zuvor berichtete, wurde das Infrastrukturgesetz Anfang dieses Monats mit 226 positiven Stimmen gegenüber 206 Gegenstimmen verabschiedet. Der Gesetzentwurf würde Krypto-Händler zwingen, 1099 Formulare beim IRS einzureichen. Amerikanische Kryptounternehmen müssen auch die persönlichen Daten ihrer Kunden (ID, Adressen usw.) offenlegen.

Cynthia Lummis, eine bekannte Bitcoinerin und Kritikerin des Infrastrukturgesetzes, versuchte während der Debatten des Senats, den Text zu ändern, aber ihre Bemühungen waren erfolglos.

Dies wäre ein neuer Weg, das Gesetz kryptofreundlicher zu machen, ohne das politische Gerangel zu durchlaufen, das der Angriff auf den ehrgeizigsten Vorschlag von Präsident Joe Biden derzeit darstellt.

                                      .
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications