CoinDataKrypto NewsLinkStrong

Die thailändische SEC verschärft die Vorschriften für Krypto-Anzeigen inmitten eines breiteren Marktabschwungs. Krypto-Anzeigen sollten klare und sichtbare Warnungen vor Investitionsrisiken enthalten: SEC

                                                            Die Securities and Exchange Commission of Thailand (SEC Thailand) hat die im Land tätigen Kryptowährungsunternehmen aufgefordert, klare und sichtbare Warnungen über die Risiken im Zusammenhang mit virtuellen Token und Kryptoinvestitionen aufzunehmen.

SEC-Richtlinie zu Krypto-Werbung

In einem (n E-Mail-Erklärung Seit vergangener Woche fordert die Kapitalmarktaufsicht die Unternehmen auf, falsche und irreführende Angaben in ihren Anzeigen zu unterlassen. Sie wurden auch gebeten, der SEC Informationen zu Werbebedingungen zur Verfügung zu stellen. Die neuen Regeln sollten innerhalb von 30 Tagen eingehalten werden, und alte Anzeigen, die nicht konform sind, sollten entfernt werden.

„Die Betreiber müssen der SEC Einzelheiten zu Anzeigen und Ausgaben, einschließlich des Einsatzes von Influencern und Bloggern, einschließlich der Bedingungen und des Zeitrahmens mitteilen“, sagte die SEC.

Die neuen SEC-Krypto-Werberichtlinien verbieten falsche, irreführende und übertriebene Behauptungen und sehen vor, dass die Anzeigen klare und gut sichtbare Warnungen vor Risiken enthalten. Kryptofirmen wurden gebeten, Werbung auf offizielle Plattformen wie ihre Websites zu beschränken und ein ausgewogenes Bild zu präsentieren, indem sie sowohl positive als auch negative Aspekte der digitalen Assets erwähnen.

Die thailändische SEC verschärft die Vorschriften für Krypto-Anzeigen inmitten eines breiteren Marktabschwungs. Krypto-Anzeigen sollten klare und sichtbare Warnungen vor Investitionsrisiken enthalten: SEC, Krypto News Aktuell

Vorgehen gegen Zipmex und Bitkub

Am Mittwoch verhängte die SEC eine Geldstrafe von 1,92 Millionen Baht (ca. 52.344 US-Dollar) gegen Zipmex Thailand, weil es den Handel auf seiner Plattform plötzlich ausgesetzt hatte, ohne die Normen zu befolgen und Ein- und Auszahlungen zu stoppen.

Anfang dieser Woche verhängte die Agentur auch eine Geldstrafe von 200.000 US-Dollar gegen den CTO von Thailands größter Krypto-Handelsplattform wegen Insiderhandels. Der CTO, Samret Wajanasathian, tätigte große Einkäufe von Bitkubs Eingeborenen coin KUB zwischen September und November 2021, nachdem sie herausgefunden hatte, dass die Siam Commercial Bank (SCBX) über eine Übernahme der Digital Asset Exchange verhandelt.

Am Sonntag gab SCBX dies bekannt Gewohnheit wegen dieser Probleme mit der geplanten 500-Millionen-Dollar-Übernahme von Bitkub fortfahren.

Strengere Anzeigennormen in Spanien und Großbritannien

Die harte Haltung der SEC zur Krypto-Werbung folgt auf einen breiteren Marktabschwung, bei dem 2 Billionen US-Dollar der Marktkapitalisierung in etwa sechs Monaten verdunstet sind. Thailand ist das jüngste in einer wachsenden Liste von Ländern, die ihre Krypto-Werbepolitik strenger gemacht haben.

Spaniens National Securities Market Commission hat im Januar eine neue Reihe von eingeführt Richtlinien für Krypto-Werbung. Kryptofirmen sollten „sicherstellen, dass die Werbung für die Produkte wahre, verständliche und nicht irreführende Inhalte bietet und eine deutliche Warnung vor den damit verbundenen Risiken enthält“.

Anfang dieses Monats, der britische Werbewächter verboten zwei Anzeigen von Arsenals Fan-Token $AFC, weil sie „die Risiken von Krypto-Investitionen nicht dargestellt“ und „ernsthafte und potenziell kostspielige finanzielle Entscheidungen“ trivialisiert haben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.