Krypto News

Die Türkische Lira auf dem Vormarsch: Kryptowährungen als Absicherung gegen Inflation

Rekorhohe türkische Lira auf dem Krypto-Markt: Was steckt hinter dem Anstieg?

Die Türkische Lira (TRY) hat sich zur drittwichtigsten Fiat-Währung für den Handel mit Kryptowährungen entwickelt. Laut einem Bericht von Kaiko Research hat der wachsende Marktanteil der TRY den Euro (EUR) übertroffen und 19% des Marktanteils erobert. Dies markierte einen allzeitigen Höchststand für die Währung, der Anfang Juni erreicht wurde.

Inflation und wirtschaftliche Unsicherheit seit 2022 haben die Türkei geplagt. Der wachsende Marktanteil wurde auf diese Probleme zurückgeführt und erreichte Höchstwerte von über 70%, was den Wert der Lira erheblich untergraben hat. Da die Lira zu einer der schlechtesten Fiat-Währungen geworden ist, glauben die Forscher von Kaiko, dass türkische Bürger vermehrt auf Kryptowährungen als Absicherung zurückgreifen. Dieser Trend wurde auch in anderen Ländern mit ähnlichen wirtschaftlichen Bedingungen beobachtet.

Ein weiterer Faktor, der zu dieser Veränderung beigetragen hat, ist die Volatilität im Devisenmarkt, die ein weiterer Treiber für die Akzeptanz von Kryptowährungen ist. In den letzten Monaten gab es aufgrund unterschiedlicher Geldpolitiken und einer Rekordanzahl von Wahlen im Jahr 2024 viel Volatilität auf den Devisenmärkten. Der Yen in Japan fiel auf den niedrigsten Stand seit 30 Jahren gegenüber dem US-Dollar. Der mexikanische Peso fiel auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2023. Währenddessen stieg das britische Pfund (GBP) auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gegenüber dem Euro.

Alle diese Währungen haben an Kaufkraft verloren. Kaiko betrachtet auch die regulatorischen Hürden von Binance in jüngster Zeit als Faktor, der zum wachsenden Marktanteil der Lira beigetragen hat. Die Kryptowährungsbörse hat über die letzten Jahre mehrere Bankpartner verloren aufgrund einer verschärften regulatorischen Überwachung. Letztes Jahr beendete Paysafe, der Partner von Binance, der GBP-Einlagen verarbeitete, aufgrund regulatorischer Unsicherheiten im Vereinigten Königreich die Partnerschaft mit der Plattform. Kurz darauf brach die Plattform ihre Beziehungen zur australischen Bank Westpac ab, die AUD-Einlagen bei Binance verwaltete.

Siehe auch  XRP-Flat-Lines: Will Ripple Finden Sie mit ihrem Stablecoin mehr Akzeptanz?

Daraufhin musste die Plattform ihre Handelspaare in GBP und AUD von der Liste nehmen. Kaiko schlägt vor, dass aufgrund dieser Entwicklungen ein Großteil des Marktanteils auf TRY übergegangen ist, was zu einem Anstieg des Handelsvolumens geführt hat. Die wachsende Präsenz der TRY im Kryptowährungsbereich fällt mit Bestrebungen der Nation zusammen, Kryptoregulierungen einzuführen.

Der Vorsitzende der regierenden Partei der Türkei, Abdullah Güler, hat einen Gesetzentwurf vorgeschlagen, der verschiedene Rahmenbedingungen für Krypto-Dienstleister vorsieht. Unter dem vorgeschlagenen Gesetz wird die Aufsicht über den Kryptosektor durch die Capital Markets Board (CMB) verstärkt. Der Gesetzentwurf würde auch Lizenzierungsmaßnahmen für Krypto-Unternehmen einführen, um die nationale Einhaltung internationaler Standards in Bezug auf Krypto-Assets zu stärken.

Diese Maßnahmen werden voraussichtlich Kritik der Financial Action Task Force (FATF) eliminieren, die das Land seit 2021 auf ihrer "Grauliste" geführt hat. Wie crypto.news bereits berichtet hat, hat der türkische Finanzminister Mehmet Şimşek auch angekündigt, dass ein Besteuerungsrahmen in Arbeit ist. Mit diesem Rahmen besteuert das Land Gewinne aus Investitionen in Kryptowährungen. Die Türkei reagiert somit auf die steigende Bedeutung von Kryptowährungen im Währungsmarkt und bemüht sich um eine angemessene Regulierung und Besteuerung des Sektors. Dies zeigt die Dynamik und Entwicklung des Kryptomarkts in der Türkei und weltweit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.