Krypto News

Donald Trump verliert den Versuch, die Vollstreckung des 450-Millionen-Dollar-Betrugsurteils in New York zu verzögern

Ein New Yorker Richter lehnt Donald Trumps Antrag auf Aussetzung der Vollstreckung eines 450-Millionen-Dollar-Urteils ab

Ein New Yorker Richter hat den Antrag von Donald Trump abgelehnt, den Generalstaatsanwalt vorübergehend daran zu hindern, ein 450-Millionen-Dollar-Urteil gegen den ehemaligen US-Präsidenten einzutreiben, während dieser gegen das zivilrechtliche Betrugsurteil Berufung einlegt.

Die Entscheidung des Richters bedeutet, dass Trump Hunderte Millionen Dollar aufbringen muss, die er beim Gericht hinterlegen kann, oder dass sein Vermögen – einschließlich seines Eigentums in New York – von den staatlichen Behörden beschlagnahmt wird.

Trumps Anwälte bieten Kaution von 100 Millionen US-Dollar an

Die Anwälte von Donald Trump erklärten, dass ihr Mandant nicht in der Lage sei, den gesamten Betrag zu hinterlegen, der erforderlich sei, um die Vollstreckung des Urteils zu verzögern, einschließlich Vorfälligkeitszinsen. Stattdessen boten sie an, eine Kaution im Wert von 100 Millionen US-Dollar zu hinterlegen.

Generalstaatsanwaltschaft fordert Trump auf, den gesamten Betrag zu hinterlegen

Die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft, die die Klage eingereicht hatte, forderte die Berufungsabteilung auf, Trump zu zwingen, den gesamten Betrag zu überweisen. Sie wiesen darauf hin, dass Trump weitere „erhebliche Verbindlichkeiten” hat, darunter ein ausstehendes Urteil in Höhe von 83 Millionen US-Dollar in einem Fall von E Jean Carroll.

Richter entscheidet gegen niedrigere Kaution von 100 Mio. US-Dollar

Richter Anil Singh von der New Yorker Berufungsabteilung lehnte die Annahme der niedrigeren Kaution in Höhe von 100 Mio. US-Dollar ab, stimmte jedoch zu, die Durchsetzung anderer nichtfinanzieller Strafen gegen Trump aufzuschieben.

Trumps finanzielle Belastung und die Rolle der Anleihe

Der Kampf um die Anleihe verdeutlicht die finanzielle Belastung, unter der Trump steht. Selbst wenn ein Angeklagter Berufung einlegt, verlangen staatliche Gerichte in New York die Hinterlegung von Bargeld oder einer Bürgschaft, um eine Beschlagnahme seines Vermögens zu vermeiden.

Siehe auch  Kubas Regierung will Bitcoin und Krypto für Zahlungen anerkennen: Bericht

Trumps mögliche Optionen und Herausforderungen

Die Frage, wie viel Geld Trump tatsächlich zur Verfügung hat und welche Optionen er hat, bleibt offen. Eine Möglichkeit wäre, wohlhabende Freunde oder politische Aktionskomitees einzuspannen, um die Anleihe zu begleichen.

Fazit

Der Fall Trump vs. New York Generalstaatsanwaltschaft bleibt weiterhin in den Schlagzeilen. Die finanzielle Situation des ehemaligen Präsidenten wird weiterhin im Fokus der Öffentlichkeit stehen, während er versucht, die Folgen des Betrugsurteils zu bewältigen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.