Bitcoin NewsGasKrypto NewsReserveRipple (XRP) News

Ein entscheidendes Jahr für Bitcoin: Welche Faktoren werden den BTC-Preis im Jahr 2023 beeinflussen?

Die Bitcoin (BTC)-Bullen hatten ein Jahr zum Vergessen. Die einzige positive Erkenntnis aus dem verlängerten Krypto-Winter war, dass BTC eine Rückkehr zu 10.000 $ im Jahr 2022 vermied.

BTC ist im Jahr 2022 um 64 % auf 16.658 $ gefallen. Bezeichnenderweise ist BTC gegenüber seinem Höchststand vom 10. November 2021 um 76 % gefallen.

Die Leistung von 2022 steht im Gegensatz zum Bonanza-Jahr 2021. BTC erzielte vor Beginn des Krypto-Winters einen November-ATH von 68.958 $.

Die behördliche Prüfung beeinträchtigte das Ende des Jahres 2021 und führte zu einem späten Einbruch von 33,0 % in nur 6 Wochen. US-Aufsichtsbehörden, das Weiße Haus und sogar die IFM forderten einen umfassenden globalen Regulierungsrahmen, um systemischen Risiken entgegenzuwirken und Verbraucher vor illegalen Aktivitäten zu schützen.

Die Vergleiche zwischen Gold und BTC endeten, wobei Gold Spot (XAU) im bisherigen Jahresverlauf nur um 0,77 % gesunken ist.
Gold Spot BTC 301222 Tages-Chart

2022 Getrübt durch Betrug und Insolvenzen

Im Laufe des Jahres 2022 brachte eine Kette von Ereignissen BTC und den breiteren Kryptomarkt zum Einsturz, wobei jedes Ereignis die Aussichten auf eine Welle von Regulierungsreformen erhöhte.

Im Mai brach Terra Labs zusammen und schickte BTC schließlich auf unter 20.000 $. FTX meldete im November Insolvenz an und zog BTC auf ein 2022-Tief von 15.558 $.

Ein Vertrauensverlust der Anleger ließ BTC bis zum Jahresende bei unter 17.000 $ liegen, wobei regulatorische Risiken und Ansteckungsängste BTC von einer traditionellen Erholung abhalten.
BTCUSD Tageschart 301222
Als ob der Zusammenbruch von Terra Labs und FTX nicht schlimm genug wäre, zeigte der US-Gesetzgeber auch ein größeres Interesse an Bitcoin, dem Proof-of-Work-Protokoll und den Auswirkungen auf die Umwelt. Aufrufe zum Verbot von Bitcoin wurden häufiger, wobei einige US-Bundesstaaten strengere Schritte unternahmen, um das Wachstum des Bitcoin-Bergbaus einzudämmen.

Siehe auch  Entscheidender Wendepunkt: Bitcoin-Kurs über 68.000 USD - Ausblick und Spekulationen

Über den Kryptomarkt hinaus haben auch die Geldpolitik der Fed, Rezessionsängste, der Krieg in der Ukraine und Chinas COVID-19-Politik den Kryptomarkt im Laufe des Jahres 2022 ins Wanken gebracht.

Während die über den Kryptomarkt hinausgehenden Faktoren auch den NASDAQ-Index beeinflussten, führte der Zusammenbruch von Terra Labs und FTX zu zwei Krypto-Verwerfungen des NASDAQ-Index.
NASDAQ BTC 301222 Tageschart
Trotz des turbulenten Jahres behielt BTC seinen ersten Platz nach Marktkapitalisierung. Laut CoinMarketCap liegt die Marktkapitalisierung bei 318,76 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 890,95 Milliarden US-Dollar am 1. Januar.
BTCUSD-Marktkapitalisierung 301222

Was hält der Markt für 2023 bereit?

Eine ständig wachsende Liste von Krypto-Gegenwinden macht 2023 zu einem entscheidenden Jahr für BTC und den breiteren Kryptomarkt.

Die Folgen des Zusammenbruchs von FTX werden sich wahrscheinlich bis zum ersten Quartal 2023 fortsetzen, wobei regulatorisches Geschwätz und die Durchsetzung durch Vorschriften die Entschlossenheit der Anleger wahrscheinlich weiter auf die Probe stellen werden.

Ein stabiles erstes Quartal könnte das Vertrauen der Anleger wiederherstellen und ein zinsbullisches zweites Halbjahr 2023 liefern. Allerdings werden kryptobezogene Ereignisse und externe Marktkräfte den Weg von BTC und dem breiteren Kryptomarkt das ganze Jahr über bestimmen. Diese beinhalten,

  • Die Federal Reserve und Zinsentscheidungen.
  • Regulierungsreformen.
  • Ergebnis des SEC v Ripple Fall.
  • Russland und der Krieg in der Ukraine.
  • Verstärkte Prüfung von Proof-of-Work-Protokollen.
  • Liquiditätsengpässe bei Krypto-Börsen.

Damit sich die Sterne für die Krypto-Bullen ausrichten, bedarf es einer SEC-Vereinbarung Rippleein Ende des Krieges in der Ukraine, ein Nachlassen des Inflationsdrucks, ein Ende der Zinserhöhungen der Fed und ein Regulierungsrahmen, der Innovationen unterstützt und gleichzeitig schlechte Spieler ausfindig macht, würden eine BTC-Erholung unterstützen.

Wie immer werden die Anleger das beste, das Basis- und das schlimmste Szenario im Kopf haben, wenn wir uns dem Jahr 2023 nähern. Aufsichtsrechtliche Reformen und die ständig wachsende Gefahr einer wirtschaftlichen Rezession werden neben dem Ausgang des Verfahrens SEC v Ripple Fall.

Siehe auch  Die aktuelle Position von Bitcoin ist empfindlich, Glassnode erklärt warum

2023 Prognosen

Angesichts der zunehmenden regulatorischen, geldpolitischen, wirtschaftlichen und geopolitischen Unsicherheit könnte BTC bis 2023 einen von mehreren Wegen einschlagen.

In einem Basisszenario sollte ein nachlassender Inflationsdruck es der Fed ermöglichen, den Fuß vom Gas zu nehmen. Eine sanfte Landung und ein SEC-Vergleich in seinem Fall dagegen Ripple sollte eine BTC-Rückkehr auf 30.000 $ unterstützen. Das Basisszenario ist ohne Feuerwerk und beinhaltet Fortschritte in Richtung eines robusten regulatorischen Umfelds.

Im besten Fall deutet die Fed an, ihre Pläne zu beenden, die Inflation wieder auf den Zielwert zu bringen, um eine Rezession zu vermeiden. Ripple gewinnt seinen Fall gegen die SEC, und die Regulierungsbehörden liefern einen Krypto-Regulierungsrahmen, der Innovation und Wachstum unterstützt. Institutionelles Geld würde wahrscheinlich hereinströmen.

Institutionelle Geldzuflüsse sollten das Vertrauen der Anleger wiederherstellen und den Bullen beim ATH 2021 einen Lauf verschaffen.

Im schlimmsten Fall treibt die Fed jedoch die Zinserhöhungen voran, was zu einer harten Landung führt. Bezeichnenderweise wird die SEC ihren Fall dagegen gewinnen Ripple und der Gesetzgeber beauftragt die SEC, den Bereich der digitalen Assets durch Durchsetzung zu regulieren.

Die Verschiebung in der Regulierungslandschaft könnte dazu führen, dass sich Investoren aus dem Kryptoraum zurückziehen. Dies könnte dazu führen, dass weitere Krypto-Börsen zusammenbrechen. In einem solchen Fall würde BTC wahrscheinlich auf unter 5.000 $ fallen, zuletzt im März 2020 besucht.

WalletInvestor.com hat eine rückläufige BTC-Prognose und prognostiziert, dass BTC auf unter 10.000 $ fallen wird. Die Projektion begünstigt die Ereigniskette des Worst-Case-Szenarios.
BTC WalletInvestor 2023 Preisprognose
CryptoPredictions.com prognostiziert einen niedrigen Preis im Dezember 2023 von 14.278 $ und einen hohen Preis von 20.998 $, der zwischen unserem Worst-Case- und unserem Basis-Case-Szenario liegt.

Andere Prognosen sind optimistischer, mit 75.000 $, die trotz der beispiellosen Unsicherheit die Runde machen.

Die halbierende Countdown-Uhr

Für Anleger, die über 2023 hinausblicken, wird das nächste Halbierungsereignis Ende 2023 zu einem Schwerpunktthema.
BTC-Halbierungs-Countdown – Quelle: CoinMarketCap

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.