BitcoinEthereumKrypto News

ETH fordert 4.000 USD nach dem Crash zurück und erreicht ein 3,5-Jahreshoch gegenüber BTC

                                                            Die schlechte Nachricht ist, dass die ETH nach dem Zusammenbruch des Kryptomarktes am Samstagmorgen UTC auf Bitstamp auf 3.470 $ abstürzte.  Die gute Nachricht ist jedoch, dass ETH Stärke gezeigt hat und es geschafft hat, den größten Teil des Rückgangs auszugleichen und das kritische Unterstützungsniveau von 4000 US-Dollar zurückzuerobern.

Wichtige Support-Stufen: $4.000

Schlüsselwiderstandsstufen: 4.284 $, 4.500 $, 4.868 $ (ATH)

Trotz des Marktcrashs am Samstagmorgen, bei dem es zu erheblichen Liquidationen von überexponierten Leveraged-Tradern kam, Ethereum gelang es, sich fast vollständig zu erholen, als diese Zeilen geschrieben wurden.

Dies ist ein wichtiges Signal an den Markt, dass die ETH sich fest gegen Bitcoin hält, das nach dem Crash am Wochenende viel schwächer erscheint. Während es der ETH gelungen ist, sich schnell zu erholen und den Meilenstein von 4.000 USD zurückzuerlangen, kann dies nicht über Bitcoin gesagt werden.

Investment Tipp ETH fordert 4.000 USD nach dem Crash zurück und erreicht ein 3,5-Jahreshoch gegenüber BTC, Krypto News Aktuell

Aus diesem Grund erreichte die ETH auf dem ETH/BTC-Chart gerade ein höheres Hoch bei 0,085 BTC, was den höchsten Stand seit Mai 2018 darstellt. Das Allzeithoch gegenüber Bitcoin liegt bei etwa 0,15 BTC, und Ethereum scheint auf dem besten Weg zu diesem Ziel zu sein, nachdem er den Schlüsselwiderstand bei 0,080 BTC überschritten hat, zusammen mit einem horizontalen Dreiecksmuster (wie in der folgenden Grafik gezeigt).

Gegenüber dem USD muss die ETH über der wichtigen Unterstützung bei 4.000 USD bleiben, um die bullische Preisaktion aufrechtzuerhalten, und dann wahrscheinlich auf Widerstandswerte bei 4.284 USD, 4.500 USD und 4.868 USD (ATH) stoßen.
ETH/BTC-Diagramm von TradingView

Technische Indikatoren

Handelsvolumen: Während des Absturzes erreichte die Lautstärke ihren Höhepunkt. Die Erholungskerze sah jedoch viel weniger Volumen. Aus diesem Grund ist es am besten, vorsichtig zu sein, insbesondere wenn der Preis den ersten Widerstand bei 4.284 USD erreicht. Mit anderen Worten, das Volumen ist derzeit nicht zugunsten der Bullen.

RSI: Der tägliche RSI erreichte trotz des Crashs ein höheres Tief. Dies ist ein Zeichen der Stärke und lässt auf eine baldige Genesung hoffen.

MACD: Der MACD war vor dem Crash bullisch, aber dies drehte sich aufgrund des Zusammenbruchs schnell um, als die gleitenden Durchschnitte wieder nach unten kippten und das Histogramm in den negativen Bereich ging. Wenn ETH über 4.000 USD bleibt, wird der MACD wahrscheinlich wieder in den bullischen Bereich zurückkehren.
ETH fordert 4.000 USD nach dem Crash zurück und erreicht ein 3,5-Jahreshoch gegenüber BTC, Krypto News AktuellChart nach TradingView

Voreingenommenheit

Der Bias für ETH ist neutral. Es ist zu früh, um bullisch zu werden, und Händler sollten vorsichtig sein, da jede signifikante Ablehnung der Widerstandsniveaus aufgrund des jüngsten Crashs des Kryptomarktes zu einer Überreaktion des Marktes führen kann.

Kurzfristige Preisprognose für ETH

EthereumDie schnelle Erholung von 4.000 US-Dollar über dem psychologischen Niveau ist ein entscheidender Gewinn für die Bullen, und wenn sie sie halten können, wird das Vertrauen in die ETH zurückkehren und die Dynamik für eine Rallye aufbauen. ETH darf eine tägliche Kerze nicht unter 4.000 USD schließen. Solange dies so ist, ist die ETH für höhere Ziele gut aufgestellt.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.