Ethereum NewsKrypto News

Ethereum im Wert von 1.000.000.000 US-Dollar nach dem Hard Fork-Upgrade verbrannt

Ethereum (ETH) im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar ist unbrauchbar geworden, seit der Top-Altcoin vor sechs Wochen sein System-Upgrade „London Hard Fork“ implementiert hat.
Die Änderung führte einen neuen Mechanismus ein, um Transaktionsgebühren zu verbrennen, um Inflationssorgen entgegenzuwirken, und hat laut Angaben bisher rund 304.000 ETH verworfen Dünenanalyse.

Der neue Mechanismus erfordert, dass Benutzer eine Gebühr zahlen, um Transaktionen einzuleiten, die anschließend verbrannt werden. Ein Teil dieser Gebühr wird den Minern dann als Trinkgeld gegeben. Ethereum-Miner erhielten früher etwa 13.000 Token pro Tag, aber aufgrund der jüngsten Hard Fork erhalten sie stattdessen nur etwa 6.000.

Entsprechend DelTec-Bank, dem Unternehmen hinter dem auf Ethereum basierenden Altcoin Tether (USDT), wird diese neue Funktion der ETH helfen, die Luft zu entleeren.

„Der Londoner Hard Fork hat dazu geführt, dass das Netzwerk nun Tausende von ETH verbrennt, was die Inflationsdynamik der potenziellen 18 Millionen Ether sofort ändert [per] Jahr Schöpfung.

Zuvor bestand die Befürchtung, dass das Angebot der ETH letztendlich die Nachfrage übersteigen könnte, wodurch ein nie endendes Angebot entsteht und [sending] seinen Wert auf Null.

Mit dem [new] ändern, hat das variable Grundgebührensystem die Anzahl der ETH gesenkt, die geschaffen wurde, indem den Minern die Gesamtgebühr nicht gezahlt und sie für immer durch Verbrennen aus dem Netzwerk entfernt wurde.

Ethereum hat seinen Preis seit der Implementierung des Hard Forks um 29 % gestiegen, so MünzGecko.

.
Siehe auch  Der Bitcoin-Preis bleibt stabil bei 30.000 US-Dollar: Indikatoren deuten auf weitere Aufwärtsbewegungen auf 31,2.000 US-Dollar hin

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.