LogicPro

Krypto News

EZB bringt Krypto und Stablecoins unter den Regulierungsrahmen für Zahlungen

                                                            <p dir="ltr">Der EZB-Rat der Europäischen Zentralbank hat kürzlich einen neuen Rahmen für den elektronischen Zahlungsverkehr genehmigt, der die Aufnahme von Kryptowährungen, Stablecoins und digitalen Zahlungstoken vorsieht.</p>

Krypto- und Stablecoins unter neuem PISA-Framework

In einer Pressemitteilung der EZB vom Montag (22. November 2021) sollen die verbesserten elektronischen Zahlungsinstrumente, -systeme und -regelungen, PISA, ein Aufsichtsrahmen des Eurosystems, auf Unternehmen ausgerichtet sein, die Unterstützung für E-Geld-Überweisungen und Zahlungskarten ermöglichen , digitale Zahlungstoken und andere Aspekte des elektronischen Zahlungsverkehrs.

Inzwischen hat auch das neue PISA-Rahmenwerk, das nach einer öffentlichen Konsultation genehmigt wurde, die Zahlung in Kryptowährung in seinen regulatorischen Zuständigkeitsbereich. Ein Auszug aus der Pressemitteilung lautet:

„Das PISA-Framework wird auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit Krypto-Assets abdecken, wie die Annahme von Krypto-Assets durch Händler im Rahmen eines Kartenzahlungssystems und die Möglichkeit, Krypto-Assets über eine elektronische Geldbörse zu senden, zu empfangen oder mit ihnen zu bezahlen.“

Laut Fabio Panetta, EZB-Direktoriumsmitglied, war die Änderung angesichts des exponentiellen Wachstums des Massenzahlungssystems notwendig. Der EZB-Beamte fügte hinzu und sagte:

„Das PISA-Framework wird neben traditionellen Zahlungsinstrumenten und -systemen, mit denen wir im Laufe der Jahre Erfahrungen gesammelt haben, digitale Zahlungstoken wie Stablecoins umfassen. Um den Herausforderungen globaler digitaler Zahlungslösungen und Stablecoins gerecht zu werden, müssen zudem international koordinierte Maßnahmen verstärkt werden.“

Unternehmen, die bereits unter die Aufsicht des Eurosystems fallen, müssen sich bis zum 15. November 2022 an den neuen PISA-Rahmen halten. In der Zwischenzeit haben andere Unternehmen ein Jahr Zeit, nachdem sie eine Benachrichtigung erhalten haben, dass sie im Rahmen der überarbeiteten Regulierungsstruktur der Überwachung unterliegen.

EZB interessiert an Stablecoin-Regulierung

In der Ankündigung der EZB heißt es auch, dass der neue PISA-Rahmen die von der EU vorgeschlagenen Vorschriften zu Kryptowährungsanlagen und Stablecoins ergänzt.

Unterdessen kommt Panettas Erklärung inmitten der zunehmenden Regulierungsgespräche über Stablecoins. Bereits im Februar hatte die EZB den Gesetzgeber der Europäischen Union (EU) um ein Vetorecht bei der Stablecoin-Regulierung gebeten.

Zuvor hatte die EZB die Verwendung des Namens „Stablecoins“ als unangemessen argumentiert. Später im September 2020 forderten die Finanzminister von fünf EU-Mitgliedstaaten wie Italien, Deutschland, Spanien, Frankreich und den Niederlanden die Europäische Kommission auf, strenge Stablecoin-Regulierungen zu erlassen.

Laut den Finanzministern sollten Stablecoins im Block nicht betrieben werden dürfen, bis sie die regulatorischen Anforderungen erfüllen. Die Regierungsbeamten argumentierten, dass die Regulierung der Asset-Backed-Token die Wahrung der Währungssouveränität des Blocks, den Schutz der Verbraucher und die Minderung von Risiken gewährleisten wird.

Neben der EU haben auch die Vereinigten Staaten erklärt, dass die Regulierung von Stablecoins Priorität hat.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Fortune

                                      .
Schon den kostenlosen Trading-Bot gesehen? Wir haben ihn getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications