Krypto News

Factbox-Sam Bankman-Fried: Der Krypto-Mogul, dessen Imperium zusammenbrach

(Reuters) – Sam Bankman-Fried trat am Freitag von seiner Funktion als Chief Executive von FTX zurück, und die Krypto-Börse sagte, sie werde ein Insolvenzverfahren in den Vereinigten Staaten einleiten und damit eine turbulente Woche für die Branche abschließen.

Nachfolgend einige Fakten über den Mitgründer und ehemaligen CEO:

Bildung und Unternehmungen vor ftx

Sam Bankman-Fried wurde 1992 geboren und wuchs in Kalifornien auf. Als Gymnasiast besuchte er das Canada/USA Mathcamp, ein Sommerprogramm für mathematisch versierte Schüler, zu dessen Alumni auch sein zukünftiger Geschäftspartner Gary Wang zählt.

Später graduierte Bankman-Fried am Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit einem Abschluss in Physik. Er handelte mit Währungen, Futures und börsengehandelten Fonds für Jane Street Capital.

Nach einer mehr als dreijährigen Tätigkeit bei der in New York ansässigen Firma wechselte er zum Kryptohandel und gründete 2017 Alameda Research. Neben dem Handel mit wichtigen Kryptowährungen versuchte sich das Unternehmen auch an anderen Digital-Asset-Produkten und deren Derivaten.

Gründung von fx

Mehr als anderthalb Jahre nach der Gründung von Alameda tat sich Bankman-Fried mit Gary Wang, einem ehemaligen Software-Ingenieur bei Google und einem anderen MIT-Absolventen, zusammen, um FTX zu gründen. Das Unternehmen bot den Handel mit Krypto-Token und Derivaten an und rühmte sich gleichzeitig eines robusten Risikomanagementsystems. Bankman-Fried, oft mit seinen Initialen SBF bezeichnet, holte Binance als ersten Investor von FTX an Bord.

Bankman-Fried hatte seinen Sitz in Hongkong, wo zuvor sein Unternehmen seinen Hauptsitz hatte. Letztes Jahr zog er auf die Bahamas, als FTX beschloss, seinen Hauptsitz auf die Inselgruppe zu verlegen.

Siehe auch  Laut CEO Sam Bankman-Fried wird FTX Krypto-Assets in den USA von der Liste nehmen, die es für Wertpapiere halten könnte

Vermögen

Bevor der FTX-Zusammenbruch den größten Teil des Vermögens von SBF vernichtete, war er einer der reichsten Menschen in der Digital-Asset-Branche. Forbes schätzt, dass sein Nettovermögen einen Höchststand von 26,5 Milliarden US-Dollar erreicht hat, inmitten einer Welle institutioneller Adoption, die die Kryptopreise im vergangenen Jahr auf Rekordhöhen getrieben hat.

Nach einer Liquiditätskrise in seinen Unternehmen soll sein Nettovermögen nun bei rund 991 Millionen US-Dollar liegen.

Daten, die vor den Zwischenwahlen in den USA veröffentlicht wurden, zeigten, dass er der sechstgrößte politische Spender war, nachdem er 39,8 Millionen US-Dollar beigesteuert hatte, von denen die überwiegende Mehrheit den Demokraten helfen würde.

Promi-Interesse

Der Quarterback der National Football League, Tom Brady, und Supermodel Gisele Bündchen stiegen letztes Jahr in FTX ein. Das Unternehmen verpflichtete auch NBA-Star Steph Curry als Botschafter.

Im Februar postete Popstar Katy Perry auf Instagram: „Ich höre mit der Musik auf und werde Praktikant bei @ftx_official ok“, Berichten zufolge nach einem Gespräch mit SBF am Vortag.

(Berichterstattung von Niket Nishant in Bengaluru; Redaktion von Shounak Dasgupta)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.