FontKrypto NewsVoyager

FTX-CEO Sam Bankman-Fried will Voyager-Kunden 100% der verbleibenden Vermögenswerte des Kreditgebers überlassen

FTX-CEO Sam Bankman-Fried reagiert auf Behauptungen, dass der Vorschlag seines Unternehmens, die Kunden des angeschlagenen Krypto-Brokerage-Unternehmens Voyager Digital zu retten, räuberischer Natur sei.
Voyager Digital meldete Anfang des Monats Konkurs an, nachdem der Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital (3AC) einen Kredit in Höhe von 650 Millionen Dollar nicht mehr bedienen konnte.

Da Voyager vor der Insolvenz steht, kündigte FTX letzte Woche an, dass es den Kunden des Unternehmens die Möglichkeit gibt, einen Teil ihres Vermögens auszuzahlen.

In einer Reihe von Tweets erklärt Bankman-Fried, dass die Voyager-Kunden während des Konkursverfahrens des Unternehmens das Nachsehen haben.

"Je länger sich das Verfahren hinzieht, desto mehr Optionen verlieren die Kunden.

Es ist ein langwieriger Prozess, bei dem die Gelder eingefroren werden. Das kann Jahre dauern ... In der Zwischenzeit lassen verschiedene Konkursverwalter das eingefrorene Vermögen des Kunden mit Beratungsgebühren langsam ausbluten. Das kann die Kunden Hunderte von Millionen Dollar kosten, wenn alles vorbei ist.

Viele Parteien versuchten, 0,10 Dollar pro Dollar für die Vermögenswerte zu bieten. Wenn ein Kunde 100 Dollar auf der Plattform hatte, zahlte ein Dritter 10 Dollar dafür, bekam den Restbetrag (vielleicht 75 Dollar) und der Kunde bekam 10 Dollar zurück."

Der Krypto-Milliardär weist Behauptungen zurück, dass der Vorschlag seines Unternehmens die Kunden von Voyager noch mehr benachteiligen würde.

"Wir haben ein Angebot unterbreitet: Wenn es angenommen würde, könnte jeder Kunde, der wollte, kommen und seinen Anteil an allem, was übrig blieb, so schnell wie möglich zurückbekommen.

Damit könnten die Kunden - wenn sie wollten - die verbleibenden Vermögenswerte sofort zurückerhalten, ohne Gebühren oder zusätzliche Abschläge."

Der 30-jährige Manager sagt, dass es das Ziel ist, dass die Kunden von Voyager alle verbleibenden Vermögenswerte des insolventen Brokers sowie die Vermögenswerte, die er in Zukunft zurückerhalten könnte, erhalten.

Siehe auch  Globales Risiko und China FUD führen zu einer Bitcoin-Achterbahn: Die wöchentliche Krypto-Zusammenfassung

"Wir sind der Meinung, dass die Kunden von Voyager das Recht haben sollten, ihre verbleibenden Vermögenswerte schnell einzufordern, wenn sie dies wünschen, ohne dass sie dazwischen auf der Suche nach einer Miete sind. Sie haben schon genug durchgemacht.

Um das klarzustellen: Unser Angebot würde den Voyager-Kunden 100 % der verbleibenden Vermögenswerte von Voyager zurückgeben, einschließlich der Ansprüche auf alles, was in der Zukunft zurückgewonnen wird."


Featured Image: Shutterstock/ArtAddictStudio

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.